Zum Inhaltsbereich springen
Mittwoch, 28. Januar 2015




Ermittlungen gegen Amazon in Japan wegen Kinderpornografie

Nach dem Auftauchen kinderpornografischer Bücher im Angebot des Onlinehändlers Amazon in Japan hat der japanische Ableger des Konzerns Unterstützung bei den Ermittlungen zugesichert. Amazon Japan nehme die Ermittlungen "äußerst ernst" und arbeite mit den Behörden zusammen, erklärte das Unternehmen...

Facebook dementiert Hackerangriff nach Ausfall

Facebook hat nach einem 50-minütigen Ausfall seines sozialen Netzwerks sowie des Fotodienstes Instagram einen Hackerangriff als Ursache ausgeschlossen. Dass viele Nutzer Probleme beim Zugang zu den beiden Netzwerken gehabt hätten, sei nicht auf einen Angriff Dritter zurückzuführen, erklärte...

Facebook dementiert Hackerangriff nach morgendlichem Ausfall

Facebook hat nach einem 50-minütigen Ausfall seines sozialen Netzwerks sowie des Fotodienstes Instagram einen Hackerangriff als Ursache ausgeschlossen. Dass viele Nutzer Probleme beim Zugang zu den beiden Netzwerken gehabt hätten, sei nicht auf einen Angriff Dritter zurückzuführen, erklärte...

IBM weist Gerüchte über massenhaften Stellenabbau zurück

Der IT-Konzern IBM hat Berichte über die Streichung von mehreren tausend Arbeitsplätzen bestätigt, zugleich aber Gerüchte über die Kürzung von bis zu einem Viertel seiner Stellen zurückgewiesen. Diese Berichte seien "lächerlich", sagte ein Firmensprecher. Zuvor hatte das Wirtschaftsmagazin "Forbes"...

Microsoft-Gewinn im abgelaufenen Quartal geschrumpft

Die Übernahme der Handy-Sparte des finnischen Nokia-Konzerns drückt weiter den Gewinn des US-Softwareriesen Microsoft. Das Unternehmen teilte am Montag mit, im abgelaufenen Quartal mit 5,9 Milliarden Dollar (5,2 Milliarden Euro) 10,6 Prozent weniger verdient zu haben als im Vorjahreszeitraum. Als...

IBM weist Gerüchte über massenhafte Stellenstreichungen zurück

Der IT-Konzern IBM hat Berichte über die Streichung von mehreren tausend Arbeitsplätzen bestätigt, zugleich aber Gerüchte über die Kürzung von bis zu einem Viertel seiner Stellen zurückgewiesen. Diese Berichte seien "lächerlich", sagte ein Firmensprecher am Montag. Zuvor hatte das...

Wiener Gericht befasst sich im April mit Sammelklage gegen Facebook

Die Unterstützer einer Sammelklage gegen den Internetriesen Facebook in Österreich sind einen Schritt weitergekommen. Das Landesgericht für Zivilrechtssachen Wien setzte für den 9. April einen ersten Verhandlungstermin an, wie Gerichtssprecherin Beatrix Engelmann am Montag der Nachrichtenagentur...

nach oben
Täglicher Anzeiger Holzminden

© Täglicher Anzeiger Holzminden