Zum Inhaltsbereich springen
Montag, 2. März 2015




Verbraucher sollen Router künftig frei wählen dürfen

Verbraucher sollen ihren Router oder ihr Kabelmodem für den Internetzugang künftig frei wählen dürfen. Das fordert das Bundeswirtschaftsministerium in einem Gesetzentwurf. Bislang bieten einige Telekommunikationsunternehmen den Internetzugang nur zusammen mit bestimmten Geräten an. Die...

Telekom kooperiert mit Zimmervermittler Airbnb

Die Deutsche Telekom startet eine Kooperation mit dem Online-Zimmervermittler Airbnb. "Ab dem Frühjahr" werde die App des US-Startup-Unternehmens auf allen von der Telekom verkauften Smartphones mit dem Betriebssystem Android vorinstalliert, sagte eine Konzern-Sprecherin der Nachrichtenagentur AFP...

US-Aufsichtsbehörde FCC will Netzneutralität verankern

Sollen alle Daten mit der gleichen Geschwindigkeit durch das Netz fließen oder dürfen Internetanbieter gegen Aufpreis eine Art Überholspur für Web-Inhalte einrichten? Diese Frage will die US-Telekommunikationsaufsicht FCC zumindest für die Vereinigten Staaten beantworten. Das fünfköpfige Gremium...

Europol: Kindersex-Kriminalität zunehmend auf legalen Kanälen

Kriminelle verkaufen zunehmend Livebilder vom sexuellen Missbrauch von Kindern auf legalen Chatsites und -Apps. Bezahlen ließen sie sich mit virtuellen Währungen wie Bitcoin, was ihre Verfolgung deutlich erschwere, erklärte die europäische Polizeibehörde Europol in einem am Dienstag vorgestellten...

Deutschland auf zehntem Platz von EU-Internet-Rangliste

Deutschland schneidet auf einer neuen Internet-Rangliste der EU nur mittelmäßig ab. "Deutschland gehört zu der Gruppe von Ländern mit mittlerer Leistungsfähigkeit, in der seine Ergebnisse weitgehend dem Durchschnitt entsprechen", heißt es in dem Index, den EU-Digitalkommissar Günther Oettinger am...

Gesundheitskarte angeblich nicht von Hack betroffen

Die elektronische Gesundheitskarte (eGK) in Deutschland ist entgegen Befürchtungen der Ärzteschaft offenbar nicht von dem Geheimdienstangriff auf den Chip-Hersteller Gemalto betroffen. "Wir gehen davon aus, dass der Ausgabeprozess der eGK nicht betroffen ist", sagte eine Sprecherin der...

Gebühren für Papierrechnungen laut Verbraucherschützern unzulässig

Für Rechnungen auf Papier dürfen Mobilfunkanbieter keine gesonderten Gebühren verlangen - es sei denn, der Mobilfunkvertrag wurde ausschließlich im Internet angeboten. Bei anderen online, per Telefon oder im Geschäft abgeschlossenen Verträgen ist die Erteilung einer Papierrechnung eine...

Treffer 22 bis 28 von 35
nach oben
Täglicher Anzeiger Holzminden

© Täglicher Anzeiger Holzminden