Zum Inhaltsbereich springen
Dienstag, 21. Oktober 2014




"Stromberg"-Crowdfunder können sich ihre Gewinne auszahlen lassen

Die Investoren des "Stromberg"-Crowdfundingprojekts können sich nach der erfolgreichen Kinosaison des Streifens ab sofort ihre Einlage mit Gewinn auszahlen lassen. Das teilte die Produktionsfirma Brainpool TV GmbH am Donnerstag in Köln mit. Insgesamt würden an die Gemeinschaft der Finanzierer, die...

Verbraucherschützer kritisieren Spezial-Handytarife für Migranten

Speziell auf Migranten ausgerichtete Handy-Tarife sind laut Verbraucherschützern oft intransparent und enthalten versteckte Kostenfallen. Es werde eine ganze Verbrauchergruppe "mit wettbewerbsrechtlichen Verstößen und Lockangeboten in die Irre geführt", beklagte die Verbraucherzentrale Berlin am...

Google präsentiert neue Geräte und Android-Betriebssystem "Lollipop"

Der Internetkonzern Google hat sein Arsenal an mobilen Geräten erweitert und am Mittwoch ein neues Smartphone und ein neues Tablet seiner Nexus-Reihe sowie eine neue Version seines Android-Betriebssystems namens "Lollipop" vorgestellt. Außerdem präsentierte der US-Konzern einen Media Player für das...

Bericht: Regierung erwägt Änderung des Kartellrechts für IT-Konzerne

Für den Umgang mit internationalen IT-Riesen wie Google prüft die Bundesregierung einem Zeitungsbericht zufolge Änderungen am Kartellrecht. Die Regierung werde "umfassend prüfen", ob die bestehenden Regelungen ergänzt werden müssten, "um speziellen wettbewerblichen Anforderungen der digitalen...

US-Ärzte behandeln nach Google Glass süchtigen Mann

Die Datenbrille Google Glass soll Menschen den Alltag mit Hightech erleichtern - laut US-Ärzten kann sie aber auch süchtig machen. Ein 31-Jähriger, der die Computer-Brille bis zu 18 Stunden am Tag trug, zeigte ohne sie deutliche Entzugserscheinungen, berichten Ärzte in der neuesten Ausgabe des...

TV-Bericht über Polizeigewelt in Hongkong löst Empörung aus

Die durch Fernsehbilder belegte brutale Misshandlung eines Demonstranten in Hongkong hat am Mittwoch eine Welle der Empörung ausgelöst. Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International (ai) sprach von einem "bösartigen" Übergriff, die Polizei identifizierte sieben Polizisten als mutmaßliche...

China sperrt nach Polizeigewalt in Hongkong BBC-Website

Vor dem Hintergrund der zunehmenden Empörung über die Polizeigewalt gegen Demonstranten in Hongkong hat die Volksrepublik China die Website der britischen Rundfunkgesellschaft BBC vollständig gesperrt. Die am Mittwoch erfolgte Sperrung des englischsprachigen Informationsangebotes der BBC in China...

nach oben
Täglicher Anzeiger Holzminden

© Täglicher Anzeiger Holzminden