Sonntag, 20. Januar 2019
Sonntag, 20. Januar 2019

Facebook zahlt Millionen für Münchner Institut zu künstlicher Intelligenz

Forscher wollen ethische Fragen zu KI behandeln. Foto: dpa/AFP/Archiv

Der US-Konzern Facebook unterstützt ein von der Technischen Universität München geplantes Forschungszentrum zur Erforschung ethischer Fragen der künstlichen Intelligenz (KI). Facebook zahle 6,5 Millionen Euro für die Arbeit des...Artikel lesen

Sonntag, 20. Januar 2019

Drogenbeauftragte will neue E-Zigarette Juul prüfen

Raucher mit E-Zigarette Juul. AFP

Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler (CSU), will nach der Markteinführung der in den USA bei Jugendlichen beliebten E-Zigarette Juul auch in Deutschland die Obergrenzen beim Nikotin prüfen. Mortler sagte der...Artikel lesen

Sonntag, 20. Januar 2019

"Großartiger Coup": Ferrari verpflichtet Mick Schumacher

Mick Schumacher gehört jetzt zum Rennstall von Ferrari. (sid.de/PIXATHLON)

Der Einstieg von Mick Schumacher (19) in die Talentschmiede des Formel-1-Rennstalls Ferrari ist in Italien mit Begeisterung aufgenommen worden. "Es gibt wieder einen neuen Schumacher in Maranello", schrieb die Gazzetta dello...Artikel lesen

Samstag, 19. Januar 2019

Tausende Teilnahmer an drittem Women's March in den USA gegen Trump

Women's March in New York. Foto: AFP

Tausende Menschen haben sich am Samstag in den USA an einem weiteren Marsch der Frauen gegen US-Präsident Donald Trump und für Frauenrechte beteiligt. In Washington und anderen Städten versammelten sich seit dem Vormittag vor...Artikel lesen

Samstag, 19. Januar 2019

Sieg zum Hauptrundenstart: Handballer machen großen Schritt Richtung Halbfinale

Steffen Fäth mit sechs Treffern bester deutscher Schütze. (sid.de/AFP)

Hauptrundenstart geglückt, Halbfinale im Visier: Die deutschen Handballer haben bei der Heim-WM dank ihres Abwehr-Bollwerks mit einem starken Torhüter Andreas Wolff den nächsten Schritt Richtung Medaille gemacht. Die weiterhin...Artikel lesen

Samstag, 19. Januar 2019

Ein Defibrillator für die Feuerwehr Boffzen

Von links: Benjamin Diesing, Tobias Weißfinger und Thorsten Reim mit dem AED. Foto: Kevin Reim

Boffzen. Die Freiwillige Feuerwehr Boffzen (Ortsfeuerwehr Boffzen) verfügt jetzt über einen Automatisierten Externen Defibrillator (AED). Ein automatisierter externer Defibrillator (auch Laiendefibrillator oder kurz Laiendefi)...Artikel lesen

Samstag, 19. Januar 2019

Update: Wohnhaus brennt nieder - Zwei verletzte Bewohner im Krankenhaus

Das Wohnhaus wurde ein Raub der Flammen. Fotos: gl/Polizei

Scharfoldendorf. Am Sonnabendmorgen ist an der Ortsdurchfahrt Scharfoldendorf/ B240 ein Wohnhaus niedergebrannt. Offensichtlich war das Feuer im ersten Obergeschoss ausgebrochen. Zwei Bewohner wurden verletzt ins Krankenhaus...Artikel lesen

Eisstock-Cup in Holzminden

Brand in der Holzmindener Altstadt

Eisballerina für einen Abend

Sonntag, 20. Januar 2019

Israel und Tschad nehmen nach Jahrzehnten diplomatische Beziehungen wieder auf

Netanjahu (r.) und Déby bei ihrem Treffen in Jerusalem im November
Nach mehr als vier Jahrzehnten nehmen Israel und der Tschad wieder diplomatische Beziehungen auf. Das verkündete das Büro des israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu am Sonntag nach einem Treffen mit dem tschadischen Präsidenten Idriss Déby. - (POOL/AFP/Archiv / POOL )

Nach mehr als vier Jahrzehnten nehmen Israel und der Tschad wieder diplomatische Beziehungen auf. Das verkündete das Büro des israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu am Sonntag nach einem Treffen mit dem tschadischen...Artikel lesen

Sonntag, 20. Januar 2019

Facebook zahlt Millionen für Münchner Institut zu künstlicher Intelligenz

Forscher wollen ethische Fragen zu KI behandeln
Der US-Konzern Facebook unterstützt ein von der Technischen Universität München geplantes Forschungszentrum zur Erforschung ethischer Fragen der künstlichen Intelligenz (KI). Facebook zahlt 6,5 Millionen Euro für die Arbeit des neuen Instituts. - (dpa/AFP/Archiv / dpa )

Der US-Konzern Facebook unterstützt ein von der Technischen Universität München geplantes Forschungszentrum zur Erforschung ethischer Fragen der künstlichen Intelligenz (KI). Facebook zahle 6,5 Millionen Euro für die Arbeit des...Artikel lesen

Sonntag, 20. Januar 2019

Zehntausende Griechen protestieren gegen Kompromiss im Mazedonien-Namensstreit

Massenkundgebung auf dem Syntagma-Platz in Athen
Zehntausende Griechen haben am Sonntag in Athen gegen einen Kompromiss im Streit um den künftigen Namen des Nachbarlandes Mazedonien protestiert. Sie strömten vor dem Parlament zu einer ultranationalistischen Massenkundgebung zusammen. - (AFP / AFP )

Zehntausende Griechen haben am Sonntag in Athen gegen einen Kompromiss im Streit um den künftigen Namen des Nachbarlandes Mazedonien protestiert. Sie strömten auf dem Syntagma-Platz vor dem Parlament zu einer...Artikel lesen

Sonntag, 20. Januar 2019

"Rambo"-Produzent Vajna im Alter von 74 Jahren gestorben

"Rambo"-Produzent Andrew G. Vajna im Februar 2912
Der "Rambo"-Prozent Andrew G. Vajna ist tot. Der Ungar, der in den USA auch erfolgreiche Actionfilme wie "Stirb Langsam und "Terminator" produzierte, starb im Alter von 74 Jahren nach langer Krankheit in Budapest, wie die ungarische Filmförderung NFA mitteilte. - (AFP/Archiv / AFP )

Der "Rambo"-Produzent Andrew G. Vajna ist tot. Der Ungar, der in den USA in den 80er und 90er Jahren weitere erfolgreiche Actionfilme wie "Stirb Langsam und "Terminator" produzierte, starb im Alter von 74 Jahren nach langer...Artikel lesen

Sonntag, 20. Januar 2019

Beobachtungsstelle: Tote und Verletzte bei Explosionen in Damaskus und Afrin

Explosion erschüttert syrische Hauptstadt Damaskus
Bei einer Explosion in der syrischen Hauptstadt Damaskus hat es nach Angaben von Aktivisten am Sonntag Tote und Verletzte gegeben. Auch in der nordsyrischen Stadt Afrin gab es den Angaben zufolge drei Tote und neun Verletzte durch eine Explosion. - (AFP/Archiv / AFP )

Bei einer Explosion in der syrischen Hauptstadt Damaskus hat es nach Angaben von Aktivisten am Sonntag Tote und Verletzte gegeben. Die "starke Explosion" habe sich in der Nähe eines Gebäudes des Militärgeheimdienstes ereignet,...Artikel lesen

Kontakt

Telefon: 05531/9304-0
E-Mail: info@tah.de

 

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:
8.00 bis 16.00 Uhr
Samstag:
8.00 bis 11.00 Uhr

Wetter heute