Donnerstag, 20. Februar 2020
Donnerstag, 20. Februar 2020

Entsetzen nach mutmaßlich rassistischem Anschlag in Hanau

  Aus offenbar rassistischen Motiven hat ein 43-jähriger Deutscher in Hanau neun Menschen mit ausländischen Wurzeln erschossen. Er wurde zusammen mit seiner Mutter nach dem Anschlag am Mittwochabend tot in seiner Wohnung...Artikel lesen

Donnerstag, 20. Februar 2020

Verzögerung und Kostensteigerung: Bauwillige in Holzminden wollen Hilfe

Bauwillige von der Liethstraße meldeten sich im Bauausschuss zu Wort. Foto: spe

Holzminden. Gekommen waren zur jüngsten Bauausschusssitzung in Holzminden mehrere Bauwillige aus dem neuen Baugebiet Liethstraße, die – nicht zum ersten Mal – den Ausschussmitgliedern ihre Sorgen und Nöte schilderten und eine...Artikel lesen

Donnerstag, 20. Februar 2020

Nach Ladendiebstahl in Höxter: Bande gefasst und inhaftiert

Drei Männer wurden inhaftiert. Foto: tah/Symbolbild

Höxter. Einer aufmerksamen Mitarbeiterin in einem Drogeriemarkt und der schnellen Reaktion der Polizei Höxter ist es zu verdanken, dass eine Bande georgischer Ladendiebe nach einem Diebstahl in Höxter auf der Flucht gefasst...Artikel lesen

Donnerstag, 20. Februar 2020

Die närrischen Weiber stürmen das Rathaus

Bürgermeister Hubertus Grimm muss den Schlüssel hergeben. Foto: fhm

Beverungen. Um Punkt 11.11 Uhr war Beverungens Bürgermeister Hubertus Grimm den Schlüssel zum Rathaus los. Närrische Weiber - an der Spitze die "Alte Garde" - haben am Donnerstag, 20. Februar, das Rathaus gestürmt und die Macht...Artikel lesen

Donnerstag, 20. Februar 2020

Karneval: Schirm nicht vergessen!

Buntes Wettertreiben: Regen, Konfetti, Sonne und Wind. Foto: WetterOnline

Ein wenig jeck ist das Narrenwetter zu Karneval schon. Alles ist drin: Sonne, Wind und Regen, prognostizieren die Wetterexperten von WetterOnline. Kein Grund für einen wahren Karnevalisten, Trübsal zu blasen. Schließlich gibt es...Artikel lesen

Donnerstag, 20. Februar 2020

Bundesanwaltschaft sieht Anhaltspunkte für fremdenfeindliche Motive in Hanau

Elf Menschen kamen in Hanau ums Leben. - (AFP / AFP )

Nach den tödlichen Schüssen in Hanau ermittelt die Bundesanwaltschaft aufgrund von "Anhaltspunkten für eine fremdenfeindliche Motivation". Die Behörde habe die Ermittlungen wegen einer "besonderen Bedeutung des Falls" übernommen,...Artikel lesen

Donnerstag, 20. Februar 2020

Finale des Physikwettbewerbs GYPT: Holzmindener Campe-Schüler qualifizieren sich

Das Team „Die Alphas“ und das Team „Die Asse“ mit Schulleiterin Inez Schroth. Foto: Campe-Gymnasium Holzminden

Holzminden. Am 8. Februar fand am Schiller-Gymnasium in Hameln, einem der 14 Regionalzentren für GYPT in Deutschland, der Regionalwettbewerb „GYPT 2020“ statt. GYPT steht für „German Young Physicists Tournament“. Nach einer fast...Artikel lesen

Donnerstag, 20. Februar 2020

Erneut Proteste gegen Rentenreform in Frankreich

Demonstranten gegen die Rentenreform in Toulouse
In Frankreich haben erneut zehntausende Menschen gegen die umstrittene Rentenreform demonstriert. Dabei schwächte sich die Beteiligung am zehnten landesweiten Protesttag innerhalb von elf Wochen merklich ab. - (AFP / AFP )

In Frankreich haben erneut zehntausende Menschen gegen die umstrittene Rentenreform demonstriert. Dabei schwächte sich die Beteiligung am zehnten landesweiten Protesttag innerhalb von elf Wochen allerdings merklich ab; über die...Artikel lesen

Donnerstag, 20. Februar 2020

Entsetzen nach mutmaßlich rassistischem Anschlag in Hanau

Rettungskräfte an einem der Tatorte
Ein mutmaßlich rassistisch motivierter Anschlag mit elf Toten in Hanau erschüttert Deutschland. Ein 43-jähriger Deutscher soll neun Menschen erschossen haben, ein Spezialeinsatzkommando fand ihn und seine 72 Jahre alte Mutter später tot auf. - (AFP / AFP )

Aus offenbar rassistischen Motiven hat ein 43-jähriger Deutscher in Hanau neun Menschen mit ausländischen Wurzeln erschossen. Er wurde zusammen mit seiner Mutter nach dem Anschlag am Mittwochabend tot in seiner Wohnung...Artikel lesen

Donnerstag, 20. Februar 2020

Früherer Trump-Berater Roger Stone zu knapp dreieinhalb Jahren Haft verurteilt

Roger Stone (Mitte)
In der Russland-Affäre ist der frühere Berater von US-Präsident Trump, Roger Stone, zu knapp dreieinhalb Jahren Gefängnis verurteilt worden. Eine Richterin in Washington verhängte eine 40-monatige Haftstrafe wegen Falschaussage vor dem US-Kongress und Zeugenbeeinflussung. - (AFP / AFP )

In der Russland-Affäre ist der langjährige Berater von US-Präsident Donald Trump, Roger Stone, zu knapp dreieinhalb Jahren Gefängnis verurteilt worden. Eine Richterin in der Hauptstadt Washington verhängte am Donnerstag eine...Artikel lesen

Donnerstag, 20. Februar 2020

Steinmeier ruft in Hanau zu Zivilcourage und Zusammenhalt auf

Steinmeier legt Kranz in Hanau nieder
In einer Gedenkansprache nach dem Anschlag von Hanau hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zu gesellschaftlichem Zusammenhalt und Zivilcourage aufgerufen. - (AFP / AFP )

In einer Gedenkansprache nach dem Anschlag von Hanau hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zu gesellschaftlichem Zusammenhalt und Zivilcourage aufgerufen. "Wir stehen als Gesellschaft zusammen, wir lassen uns nicht...Artikel lesen

Donnerstag, 20. Februar 2020

Sassoli wehrt sich gegen Kritik an Haushaltsforderungen des EU-Parlaments

Parlamentspräsident David Sassoli
Der Parlament des EU-Parlaments David Sassoli hat sich gegen Kritik am Standpunkt seines Hauses im Streit um den nächsten mehrjährigen EU-Haushalt gewehrt. - (AFP / AFP )

Der Präsident des EU-Parlaments, David Sassoli, hat sich gegen Kritik am Standpunkt seines Hauses im Streit um den nächsten mehrjährigen EU-Haushalt gewehrt. "Wir haben einen Vorschlag vorgelegt, der machbar ist", sagte der...Artikel lesen