Zum Inhaltsbereich springen
Donnerstag, 30. März 2017

Archivierte Meldung

Samstag, 27. Juni 2009

Ponys und Rinder sollen für mehr Artenvielfalt sorgen

Die Exmoorponies waren am Donnerstag die ersten Weidetiere auf der Fläche.

Silberborn (27.06.09). Die extensive Beweidung mit den robusten Weidetieren hat sich im Reiherbachtal bei Nienover, im Steimketal bei Derental und auch im Hochsolling bewährt. Zusammen mit den Heckrindern, einer Nachzüchtung des ausgestorbenen Auerochsens, beweiden Exmoorponys unter anderem die Silberborner Bergwiesen und bewahren sie so auf natürliche Weise vor einer Verbuschung. Nun ist die Pilotphase des neuesten Beweidungsprojekts im Hochsolling gestartet. Fünf Exmoorponys und zwei Gallowayrinder mit ihren Kälbern werden eingesetzt, um auf einer Fläche von über zehn Hektar die montanen Bergwiesen im Randbereich des Hochmoores Mecklenbruch bei Silberborn zu beweiden. Die ersten Tiere stehen seit vorgestern auf der Fläche. (spe)

 

nach oben

© Täglicher Anzeiger Holzminden