Zum Inhaltsbereich springen
Sonntag, 22. Oktober 2017

Keine Nazi-Kunst in Amelungsborn

Helge Meyn-Hellberg (rechts) und Ulrich Wöhler vor dem Thomas-Altar.

Amelungsborn (21.10.16). Als im Februar der Kunsthistoriker Dr. Herbert Pötter sein Gutachten vorlegte, war die Aufregung groß. Nazi-Kunst soll in Kirchen der Landeskirche Hannover zu sehen sein, ein Altar im Kloster Amelungsborn soll den Nazi-Helden Albert Leo Schlageter als Christus zeigen. Jetzt ist ein Historiker zu neuen Erkenntnissen gekommen. In Amelungsborn gebe es keine Nazi-Kunst. (fhm)

nach oben

© Täglicher Anzeiger Holzminden