Weiter zum Inhalt
Mittwoch, 23. Juni 2021

POL-NOM: Zeugenaufruf nach Verkehrsunfall

Bad Gandersheim (ots) - (Me) 37589 Kalefeld, Gemarkung Echte, Bundesstr. 248- Nahe Friedhof Echte. Zeit: Montag, 17.05 2021, um 07:05 Uhr. Bei einem Überholvorgang mit vier Beteiligten, die alle die Bundesstr. 248 vom Imbshausen in Richtug Echte fuhren, kam es zur seitlichen Kollision zweier Skoda Fahrer. Die beiden Fahrzeuge gerieten ins Schleudern und kamen von der Fahrbahn ab. Die eine Unfallbeteiligte, eine 23-jährige Northeimerin, geriet im weiteren Verlauf in den dortigen Straßengraben und ein Fahrzeugüberschlag folgte. Nach dem Überschlag kam der PKW wieder auf den Rädern auf dem angrenzendem Feld zum Stillstand. Die Northeimerin zog sich leichte Verletzungen zu und wurde dem Krankenhaus Northeim zugeführt. Die anderen Beteiligten blieben unverletzt. Der Fahrer eines dunkelen PKW, der als Erster der Fahrzeuge überholt wurde und das Unfallgeschehen wahrnehmen haben müßte, möge sich umgehend beim Polizeikommissariat Bad Gandersheim - Tel 05382 919200- melden. Aber auch andere Verkehrteilnehmer die die Unfallstelle passierten und einen dunklen PKW hinter einem Gespann wegfahren haben sehen, mögen sich bei der Polizei Bad Gandersheim melden. Es wurden Ermittlungen bezüglich der Unfallursache und dem Verdacht der Unterlassenen Hilfeleistung aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Northeim Polizeikommissariat Bad Gandersheim Pressestelle Telefon: 05382/91920 0 Fax: 05382/91920 150 E-Mail: pressestelle@pi-nom.polizei.niedersachsen.de www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_northeim/



Original-Content von: Polizeiinspektion Northeim, übermittelt durch news aktuell

zurück

Kontakt

Telefon: 05531/9304-0
E-Mail: info@tah.de

 

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:
8.00 bis 16.00 Uhr
Samstag:
8.00 bis 11.00 Uhr