Zum Inhaltsbereich springen
Sonntag, 28. August 2016




Arabischer Menschenrechtsaktivist mit Software aus Israel ausspioniert

Der Menschenrechtsaktivist Ahmed Mansur ist in den Vereinigten Arabischen Emiraten über sein Handy mit einer offenbar sehr effektiven Spionage-Software ausgespäht worden, erschaffen von einer israelischen Firma. Betroffen sind iPhones von Apple - Nutzer sollten das jüngste Update des...

Baden-Württemberg will Telefon- und Internetabzocke weiter erschweren

Die baden-württembergische Landesregierung möchte Verbraucher besser gegen Abzocke am Telefon und im Internet schützen. Verbraucherschutzminister Peter Hauk (CDU) kündigte eine Gesetzesinitiative im Bundesrat an. Trotz gesetzlicher Einschränkungen gebe es bei der Telefonwerbung "nach wie vor...

WhatsApp teilt Nutzerdaten künftig mit Mutterkonzern Facebook

Der Handy-Mitteilungsdienst WhatsApp gibt die Telefonnummer seiner Nutzer fortan an den Mutterkonzern Facebook weiter. So könne Facebook "bessere Freunde vorschlagen und dir passende Werbung anzeigen", teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Das soziale Netzwerk hatte den Messengerdienst Ende...

Studie: Die meisten Clickworker nutzen Job im Internet als Nebenverdienst

Clickworker, die im Internet Jobs wie Produktbeschreibungen oder Softwarerests erledigen, verdienen damit einer Studie zufolge meist nur wenige hundert Euro im Monat. Etwa 70 Prozent der "Klickarbeiter" kommen auf weniger als 500 Euro vor Steuern monatlich - für sie ist das Geld häufig ein...

Umwelthilfe wirft Händlern Sabotage bei Elektroschrott-Rücknahme vor

Viele Händler informieren die Kunden offenbar schlecht über die neue Rücknahmepflicht für Elektroschrott. Das ergab ein Test der Deutschen Umwelthilfe (DUH) unter 45 Elektrohändlern, über dessen Ergebnis die "Bild"-Zeitung (Donnerstagsausgabe) berichtete. Kein einziger Elektrohändler informierte...

Verbraucherschützer sammeln tausende Beschwerden über dubiose Finanzprodukte

Die Verbraucherzentralen haben seit der Einführung einer neuen Schwerpunktstelle vor eineinhalb Jahren mehrere tausend Hinweise zu fragwürdigen Geldanlageprodukten erhalten. Es gebe "zum Teil gravierende Probleme" unter anderem bei Lebensversicherungen und sogenannten Graumarktprodukten, sagte der...

In der Verhandlungspause auf Pokémon-Jagd

Die norwegische Ministerpräsidentin Erna Solberg hat am Mittwoch zwischen zwei Sitzungen auf ganz besondere Weise abgeschaltet. Die 55-Jährige ließ sich von einem Fernsehteam dabei begleiten, wie sie in der Altstadt Bratislavas mit ihrem Smartphone auf Pokémon-Jagd ging. Unter der Aufsicht ihrer...

Treffer 1 bis 7 von 32
<< Erste < Vorherige 1-7 8-14 15-21 22-28 29-32 Nächste > Letzte >>
nach oben

© Täglicher Anzeiger Holzminden