Donnerstag, 22. Oktober 2020
Freitag, 29. Mai 2020

5.000 Euro Sachschaden und eine Leichtverletzte

Relativ hoher Sachschaden entstand bei dem Unfall in Lauenförde.

Lauenförde. Relativ hoher Sachschaden und eine Leichtverletzte forderte ein Unfall in Lauenförde. Ein 80-Jähriger Mann wollte auf die Bahnhofstraße abbiegen und übersah dabei einen PKW, der Richtung Ortsausfahrt unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß, wobei der Unfallverursacher aber unverletzt blieb, während die 49-jährige Frau leicht verletzt wurde und vorsorglich ins Krankenhaus nach Höxter gebracht wurde. Den Sachschaden gab die Polizei mit rund 5.000 Euro an. Die Feuerwehr Lauenförde musste auslaufende Betriebsstoffe abstreuen. Die B241 musste für gut eine Stunde voll gesperrt werden. (ue)