Sonntag, 19. Mai 2019
Freitag, 12. April 2019

Achtung: Giftköder in Heinsen gefunden

So sehen die Giftköder aus.

Heinsen. Hundebesitzer aufgepasst: An der Weser in Heinsen wurden Jagdwuststücke geunden, die mit Bindfaden zusammengebunden sind und vermutlich Gift enthalten. Die Polizei ermittelt und appelliert an die Hundehalter, ihre Tiere nicht frei laufen zu lassen.
Es ist eine Heinserin, die den Tiertschutz Holzminden und die Polizei informiert. Zuerst am Donnerstag, ein zweites Mal am Freitag hat sie in Heinsen, auf einer Grünfläche zwischen Radweg und Weser Jagdwurststücke gefunden, die mit Bindfaden zusammengebunden waren und in denen eine weitere Substanz, vermutlich Gift, enthalten war.
Es ist übrigens nicht das erste Mal, dass solche Giftköder in Heinsen gefunden worden sind. In den vergangenen Jahren, so die Polizei Holzminden auf Nachfrage, seien solche Köder immer mal wieder aufgetaucht. Hinweise auf den Verursacher habe es aber noch nicht gegeben. (bs)

Kontakt

Telefon: 05531/9304-0
E-Mail: info@tah.de

 

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:
8.00 bis 16.00 Uhr
Samstag:
8.00 bis 11.00 Uhr