Montag, 22. Oktober 2018
Mittwoch, 13. Juni 2018

Christiane Jenewein-Stille zieht das verwaiste Stockentchen groß

In Neuhaus wurde die Mutter dieser kleinen Stockente überfahren. Foto: Jenewein-Stille

Holzminden. Christiane Jenewein-Stille, Ornithologin und Vorsitzende des Geflügelzuchtvereins Holzminden, hat stets gefiederte Pfleglinge in der großen Voliere in ihrem Garten. Die Gründe für einen Pflege- und Kuraufenthalt von allerlei Vögeln sind vielfältig. Das kleine Stockentchen (Foto) ist zum Beispiel ein Waisenkind. In Neuhaus wurde seine Mutter überfahren. „Ein Schüler des Campe-Gymnasiums entdeckte morgens das verwaiste und noch bei seiner toten Mutter sitzende Küken und nahm es mit zur Schule. Von dort fand es den Weg zu mir. Mittlerweile haben das Entchen und ich die Schüler in ihrer Klasse besucht, was eine etwas andere Schulstunde war, in der es nur um Vögel ging“, berichtet Christiane Jenewein-Stille und verspricht: „Fortsetzung folgt...“

Kontakt

Telefon: 05531/9304-0
E-Mail: info@tah.de

 

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:
8.00 bis 16.00 Uhr
Samstag:
8.00 bis 11.00 Uhr