Samstag, 24. Oktober 2020
Sonntag, 18. Oktober 2020

Ein neuer Infektionsfall im Kreis Holzminden, drei im Kreis Höxter

Die Zahl der Infektionsfälle steigt. Foto: Pixabay

Im Landkreis Holzminden ist die Anzahl der aktuell mit dem Coronavirus Infizierten ist wieder um eine infizierte Person auf insgesamt sechs aktuelle Fälle gestiegen. Die Gesamtzahl der im Landkreis seit März laborbestätigten Infizierten liegt bei 143. 130 davon gelten als ehemals positiv getestet, sieben sind verstorben. In Quarantäne befinden sich derzeit 23 Personen. Die 7-Tage-Inzidenz (Infektionen innerhalb der vergangenen sieben Tage auf 100.000 Einwohner) liegt bei 5,7.

Drei neue Infektionsfälle meldet der Kreis Höxter am Sonntag, 18. Oktober. Insgesamt gibt es jetzt 37 akute Infektionen. Insgesamt werden 485 bestätigte Fälle registriert. 429 gelten als genesen, 19 sind verstorben. Zehn Infektionsfälle werden aus Brakel gemeldet, sechs aus der Kreisstadt Höxter. Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Höxter liegt jetzt bei 17,83.

In Deutschland sind nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) innerhalb eines Tages mehr als 5580 neue Corona-Infektionsfälle gemeldet worden. Wie das RKI am Sonntagmorgen unter Berufung auf die Angaben der Gesundheitsämter mitteilte, wurden am Samstag insgesamt 5.587 neue Fälle registriert, nach 7.830 neuen Fällen am Vortag. Die Zahl der insgesamt seit Beginn der Pandemie in Deutschland registrierten Infektionsfälle stieg demnach auf 361.974, die Zahl der mit dem neuartigen Coronavirus im Zusammenhang stehenden Todesfälle auf 9777 - 10 mehr als am Vortag. Die Zahl der Genesenen lag laut RKI bei etwa 290.000. (fhm)