Dienstag, 22. Oktober 2019
Donnerstag, 10. Oktober 2019

Es kommt Bewegung ins Mobilfunk-Pilotprojekt in Mühlenberg

Da hinten soll die Anlage stehen, die den Mühlenbergern den Handy-Empfang sichert. Foto: bs

 

Mühlenberg. Man könnte sagen, Mühlenberg ist das galische Dorf für die Telefon-Konzerne. Das Dorf, an dem der digitale Fortschritt eigentlich vorbei rauscht, weil es sich nicht lohnt, für die rund 90 Einwohner Geld in die Hand zu nehmen. Doch erst haben die Mühlenberger den Breitbandanschluss bei der Telekom durchgedrückt, dann ist Mühlenberg Mobilfunk-Pilotprojekt geworden. Und jetzt soll es nur noch wenige Tage dauern, bis das Handy des Mühlenbergers auch Funkverbindung hat: Vodafone wird oberhalb Mühlenbergs zunächst ein mobiles System installieren. Was noch fehlt, ist eine letzte Genehmigung der Unteren Naturschutzbehörde. Dann  kann das Funkloch, nicht nur für die Mühlenberger, sondern auch für Wanderer im Wald und Autofahrer auf der B 497, die durch den Ort führt, weitgehend geschlossen werden. (bs)

 

Mehr lesen Sie im TAH am 11. Oktober 2019