Freitag, 10. April 2020
Mittwoch, 26. Februar 2020

Eschershausen: Mitarbeiter löschen brennendes Autowrack selbst

Die Feuerwehrleute konnten nach kurzer Zeit ihre Geräte wieder einpacken und abrücken. Foto: ue

Eschershausen. Die wohl kürzeste Anfahrt in ihrem bisherigen Wirken hatte die Feuerwehr aus Eschershausen, als am Mittwochnachmittag Alarm ausgelöst wurde. Das Betriebsgelände der El-Wayss-Autoverwertung befindet sich gleich in der Nachbarschaft, und da, so die Meldung, sollten mehrere Autos in Brand stehen.

Was sich zunächst also nach einem Großeinsatz anhörte, war am Ende aber nur eine Lappalie. Beim Zusammenpressen eines Autowracks war dieses in Brand geraten. Dank des schnellen und vor allem vorbildlichen Handelns der El-Wayss-Mitarbeiter brauchte die Eschershäuser Wehr, die in wenigen Minuten vor Ort war, nicht mehr einzugreifen. Für sie war der Einsatz nach einer Stunde wieder zu Ende. Die Leitung hatte Ortsbrandmeister Christian Puschendorf. Die vorsorglich mitalarmierten Wehren aus Holzen und Dielmissen konnten wieder umkehren. Das qualmende Autowrack wurde mit einem Betriebsbagger zur Seite geräumt und mit Feuerlöschern abgelöscht.  Sachschaden entstand nicht, verletzt wurde auch niemand. (ue)