Donnerstag, 13. August 2020
Freitag, 31. Juli 2020

Ferientipp: Frühpirsch im Wildpark Neuhaus

Beizhabicht. Foto: Wildpark Neuhaus

Neuhaus. In der morgendlichen Frische eines Sommertages sind die Tiere des Wildparks besonders aktiv. Damit auch Gäste die Stimmung und den speziellen Zauber der Morgenstunden mit allen Sinnen erleben können gibt es in den Sommerferien ein besonderes Angebot.
Die Falknerin Monique Menne führt in Begleitung eines Greifvogels durch den Wildpark Neuhaus, eine Walderlebniseinrichtung der Niedersächsischen Landesforsten, noch bevor dieser zur gewohnten Zeit seine Tore öffnet.
In einer kleinen Gruppe kann man den noch menschenleeren Park mit den Augen des Greifvogels entdecken. Begonnen wird an der Blühwiese des Formicariums, hier summen und flattern die Wildbienen und Schmetterlinge. Weiter geht’s zu den spielenden Jungwölfen und herumtollenden Rotwildkälbern. Frischlinge wühlen durch den Waldboden und Luchse verstecken sich im hohen Gras. Im Wildpark gibt es viel zu entdecken für Groß und Klein.
Nach so vielen Eindrücken knurrt der Magen, deshalb ist im Café Bistro Rotwild als Abschluss der Wanderung ein leckeres Frühstück vorbereitet. Wer nach dieser Stärkung noch mehr im Wildpark erleben möchte, wie das Flugprogramm der Falknerei oder nochmal in Ruhe unsere heimischen Tierarten beobachten möchte, kann erneut gestärkt in den Park starten.
Feste Termine für die morgendlichen Führungen sind der 5., 7., 12., und 14. August. Für Familien oder Kleingruppen ist jedoch auch ein Termin frei vereinbar. Start ist jeweils um 8 Uhr am Wildparkeingang. Das Angebot, bestehend aus Wanderung und Frühstück, kostet für Erwachsene 12 Euro und Kinder 10 Euro. Zuzüglich ist der Eintritt in den Wildpark zu erwerben.
Aufgrund der derzeitigen Corona-Verordnung ist eine vorherige Anmeldung unter der Telefonnummer 0172/7277333 mit persönlichen Daten unerlässlich, da die Teilnehmerzahl pro Führung auf zehn Personen begrenzt ist.