Samstag, 21. September 2019
Freitag, 03. August 2018

Fünf kreative Ferienwochen im Jugendzentrum Holzminden

Die Holzmindener Ferienkinder und ihre Betreuer am letzten Tag der Betreuungswochen.

Holzminden. Die Kinder haben gebastelt und gewerkelt, gekocht und gebacken, getobt und Sport getrieben, Ausflüge unternommen, sogar ein großes Insektenhotel aus Paletten gebaut – und fünf Wochen lang gegen die Hitze gekämpft. Als bestes Mittel gegen drohende Überhitzung haben sich Wasserschlachten erwiesen, die stets klein anfingen und mit Eimerattacken endeten. Die hohen Temperaturen sorgten dafür, dass deutlich weniger Aktionen draußen stattfanden, als dies geplant war. Mit einem kleinen Abschlussfest haben am Freitag die Ferienbetreuungswochen des Jugendzentrums Holzminden ihr Ende gefunden.

Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren konnten in fünf Gruppen, Woche für Woche, ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Ein motiviertes Betreuerteam, bestehend aus Studierenden der Sozialen Arbeit an der HAWK im Rahmen eines Praktikums, sozial engagierten Schülern und einem Flüchtling aus Syrien, kümmerte sich ganz hervorragend, einfühlsam und mit tollen Ideen um die Holzmindener Ferienkinder und unterstützten so die Hauptamtlichen. Alle verbrachten im und am Jugendzentrum in der Sollingstraße einige Ferientage mit sinnvoller, kreativer Beschäftigung. (spe)

Den ausführlichen Artikel lesen Sie im TAH vom 4. August

Kontakt

Telefon: 05531/9304-0
E-Mail: info@tah.de

 

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:
8.00 bis 16.00 Uhr
Samstag:
8.00 bis 11.00 Uhr