Donnerstag, 20. Februar 2020
Samstag, 07. Dezember 2019

Ganz Golmbach gönnt sich ein großes Fest

Das Golmbacher Wappen mit dem sich schlängelnden Forstbach in der Mitte. Foto: ta

Golmbach. Laut Wikipedia wurde Golmbach am Ende des ersten Jahrtausends erstmals als Goldbiki in den „Corveyer Traditionen“ erwähnt. An anderer Stelle ist zu lesen, dass Heinrich III. Golmbach 1062 „verschenkte“. Und um 986 herum soll es einen Vorfall mit einer Ziege gegeben haben... Wenn der Heimat- und Verkehrsverein Golmbach-Warbsen das Jahr 2020 nunmehr zum Jahr des 1.000 Geburtstags gewählt hat, dürfte er nicht allzu weit daneben liegen. Zumal der Vorsitzende Kurt Lammert und seine Vorstandskollegen wohlweislich ein kleines „+“ hinter die Zahl 1.000 gesetzt haben. Sie sind sich einig, dass dieses große Jubiläum jetzt endlich gefeiert werden sollte! Mittlerweile steht nicht nur das Jahr fest, sondern auch das Datum: Am 29. und 30. August wird ganz Golmbach in die Vergangenheit reisen und erwartet dazu vieloe, viele Gäste aus Nah und Fern. (rei)

Mehr lesen Sie im TAH am 7. Dezember 2019