Freitag, 15. November 2019
Freitag, 08. November 2019

Große Übung „Amok-Lage“ an den Berufsbildenden Schulen in Holzminden

Die Übung findet auch im Schulgebäude statt. Foto: bs

Holzminden. Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienste und das THW führen am Freitagabend, 8. November, eine Großübung an den Berufsbildenden Schulen in Holzminden durch. Übungsszenario: Ein Mann ist mit einem Auto in eine Gruppe von Menschen gefahren, die vor der Schule stand. Dann verschanzte er sich in der Schule mit Waffe, Sprengstoff und einer Machete. Jetzt müssen Polizei und Helfer diese Lage lösen. Der komplette Bereich um die Berufsbildenden Schulen ist abgesperrt. (bs)

Mehr lesen Sie im TAH vom 09.11.2019.