Montag, 16. Dezember 2019
Mittwoch, 20. November 2019

HAWK-Präsident stellt Neubauplanung in Holzminden öffentlich vor

Dieses Modell zeigt den Neubau auf der Grünfläche an der Böntalstraße. Eine konkrete Planung gibt es aber noch nicht. Foto: HAWK

Holzminden. Erstmals öffentlich werden die Planungen für den Neubau der HAWK in Holzminden vorgestellt. Dafür kommt HAWK-Präsident Dr. Marc Hudy am Dienstag, 26. November, in den städtischen Ausschuss für Bauen,Umwelt, Verkehr und Stadtentwicklung. Die Sitzung beginnt um 17 Uhr im Ratssitzungssaal des Stadthauses, neue Straße 17. Interessierte Bürger sind herzlich willkommen und können zu den Planungen Fragen stellen. Kontrovers wird in Bürgerschaft und Kommunalpolitik besonders der Wunschstandort der Hochschule zwischen Unterem Teich und Böntalstraße diskutiert, der nach der Wirtschaftlichkeitsuntersuchung mit 6,7 Millionen Euro der wirtschaftlichste ist und nach einer Nutzwertanalyse die meisten Punkte hat (der TAH berichtete mehrfach). Der Druck auf Rat und Verwaltung der Stadt ist inzwischen hoch: Der HAWK-Präsident wünscht sich von der Stadt eine Standort-Entscheidung bis Weihnachten. Die Stadt muss sowohl für einen Neubau an der Böntalstraße als auch auf dem HAWK-Parkplatz Billerbeck den Bebauungsplan ändern. Eine Entscheidung in der Dezember-Sitzung hat inzwischen auch die CDU-Fraktion beantragt. Obwohl nicht auf der Tagesordnung, waren HAWK-Neubau und Standortfrage Thema der Ratssitzung am Dienstagabend. (spe)

Den ausführlichen Artikel lesen Sie im TAH vom 21. November