Samstag, 29. Februar 2020
Sonntag, 26. Januar 2020

Holzminden: Klartext in Sachen Feuerwehrgerätehaus

Tag und Nacht einsatzbereit und hoch motiviert sind die 114 Einsatzkräfte der Holzmindener Feuerwehr, die immer noch auf den Neubau des Feuerwehrgerätehauses warten müssen.

Holzminden. Die Bilanz der Holzmindener Ortswehr kann sich sehen lassen: 293 Einsätze im vergangenen Jahr. 25.000 geleistete Dienststunden zum Wohle der Bürger. 144 aktive Feuerwehrleute, die freiwillig und ehrenamtlich, jederzeit und hochmotiviert helfen. Nicht sehen lassen kann sich allerdings das Feuerwehrgerätehaus der Schwerpunktfeuerwehr. Bereits 2014 hatte der Rat der Stadt Holzminden grünes Licht für einen Neubau in der Wallstraße gegeben. Seitdem schieben sich Rat, Verwaltung und Bürgermeister die Schuld dafür zu, dass sich bislang nichts getan hat. Der seit Jahren verzögerte Neubau ist das bestimmende Thema auf der Jahreshauptversammlung der Holzmindener Ortswehr am Freitag Abend im Altendorfer Hof. Sowohl Ortsbrandmeister Michael Nolte als auch Stadtbrandmeister Manfred Stahlmann reden Tacheles. Und hegen doch die Hoffnung, dass sich endlich etwas tut. (bs)

Den ausführlichen Bericht lesen Sie im TAH vom 27.01.2020