Freitag, 22. März 2019
Sonntag, 10. März 2019

Immer mehr Straßen gesperrt, Gefahr noch nicht vorüber

Ein Schwerpunkt der Sturmschäden ist Holzminden. Im Gerätehaus wurde die Einsatzleitung eingerichtet. Fotos: bs/Feuerwehr

Kreis Holzminden. Immer mehr Einsätze werden gemeldet, immer mehr Straßen im Kreis Holzminden sind von Sturmschäden durch Tief „Eberhard“ betroffen. Zentren sind der Solling, die Stadt Holzminden und Bevern, aber auch Negenborn und rund um Stadtoldendorf. Die Bundesstraße 497 zwischen Holzminden/Pipping und Schönhagen ist komplett gesperrt. Auch Silberborn ist nicht mehr zu erreichen, und auch auf der L 549 über die „Kegelbahn“ zwischen Neuhaus und Boffzen und zwischen Silberborn nach Dassel geht ebenfalls nichts mehr. Frei ist die K 50 zwischen Holzminden und Fohlenplacken, die Feuerwehr versucht, diese Strecke frei zu halten. Im Gerätehaus Holzminden und in Stadtoldendorf wurden lokale Einsatzleitungen gebildet, die die Einsätze über eigene Funkkanäle koordinieren. Einsatzleiter Michael Nolte sagte: „Wir haben uns auf den Wald zurückgezogen, weil die Bäume dort noch fallen.“ Auch in der Stadt Holzminden stürzten Bäume um, wurden Dachziegel von Dächern geweht und mussten deshalb Straßen gesperrt werden. In Negenborn stürzten mehrere Bäume an der Hooptalstraße um. Auf der Kreisstaße 46 zwischen Heinade und Denkiehausen fiel ein großer Baum auf die Straße, und ebenso war zwischen Allersheim und Bevern die Landesstraße teilversperrt. Gegen 19 Uhr wurde ein umgestürzter Baum auf der Kreisstraße 53 zwischen Fürstenberg und Derental in Höhe Waldende gemeldet. Offenbar spitzt sich die Einsatzlage im Südkreis zu, gegen 1905 Uhr wurde auch für Fürstenberg eine „Sonderlage“ ausgerufen. Feuerwehr und Polizei warnen davor, das Haus zu verlassen. Die Bahn hat den Zugverkehr eingestellt, die Züge bleiben in den Bahnhöfen. Auch für morgen früh muss mit Beeinträchtigungen oder Zugausfällen gerechnet werden. Wegen des aufgeweichten Bodens muss auch nach dem Sturm mit umstürzenden Bäumen gerechnet werden. (bs/spe)

Den ausführlichen Artikel lesen Sie im TAH vom 11. März

Demo automatischer Bildwechsel 03 Grafiken zeitgesteuert tauschen mit JavaScript Grafik als Link

Kontakt

Telefon: 05531/9304-0
E-Mail: info@tah.de

 

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:
8.00 bis 16.00 Uhr
Samstag:
8.00 bis 11.00 Uhr