Mittwoch, 19. Dezember 2018
Mittwoch, 05. Dezember 2018

Jagd im Revier Burgberg – Radweg gesperrt

Die Bevölkerung wird gebeten, während der Jagd am Sonnabend die betroffenen Waldgebiete möglichst zu meiden. Foto: Niedersächsische Landesforsten

Bevern. Das Niedersächsische Forstamt Neuhaus bejagt am Sonnabend, 8. Dezember, Waldreviere in der Försterei Burgberg. Betroffen sind die Waldgebiete zwischen Bevern, Golmbach und Negenborn. Aus Sicherheitsgründen bleibt der Radweg zwischen Forst und Warbsen gesperrt. Darauf weist Revierförster Lüder Bendig hin: „Bei der Bewegungsjagd können plötzlich Wildtiere oder Hunde über die Straße laufen. Waldbesucher sollten diese Revierteile am Sonnabend zwischen 8 und 13.30 Uhr nicht betreten und auf andere Waldgebiete ausweichen,“ sagt Förster Bendig. Die Niedersächsischen Landesforsten bitten Verkehrsteilnehmer auf den waldreichen Straßen um besondere Vorsicht und angepasste Fahrweise.

 

 

Kontakt

Telefon: 05531/9304-0
E-Mail: info@tah.de

 

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:
8.00 bis 16.00 Uhr
Samstag:
8.00 bis 11.00 Uhr