Donnerstag, 23. Januar 2020
Mittwoch, 15. Januar 2020

Kreis-Holzmindener Bauern fahren zur Kundgebung

Am Freitag werden die Bauern wieder in Hannover protestieren und mit ihren Treckern den Verkehr zeitweise lahm legen. Foto: Landvolk

Kreis Holzminden. In ihrem Kampf für faire Rahmenbedingungen und eine nachhaltige Landwirtschaftspolitik zieht es Bauern aus ganz Niedersachsen an diesem Freitag nach Hannover. Vor dem Neuen Rathaus wollen sie sich zum Protest versammeln, zu dem die Initiative „Land schafft Verbindung“ aufruft. Mit dabei sein werden auch wieder viele Landwirte aus dem Weserbergland. Zu den Hintergründen sagt Landwirt Christian Ahlswede, der die Proteste im Kreis Holzminden organisiert: „Die kurz vor der Verabschiedung stehende Düngeverordnung wird zu massiven Einschränkungen und finanziellen Verlusten landwirtschaftlicher Betriebe führen. Wir wollen und müssen deshalb unseren Forderungen Nachdruck verleihen.“ Für die Anreise nach Hannover planen die Landwirte eine organisierte Fahrt mit dem Trecker. „Wer sich an dem Konvoi nach Hannover beteiligen möchte“, ruft Ahlswede alle Interessierten dazu auf, „kann sich dem Holzmindener Konvoi gerne anschließen.“ Treffpunkt zur gemeinsamen Abfahrt ist um 8 Uhr in Scharfoldendorf auf dem Parkplatz an der Hauptstraße Ecke Ithstraße. Auf der Fahrtroute, die durch Halle und Lauenstein führt, könne man sich zudem in den Konvoi einreihen.