Sonntag, 18. November 2018
Donnerstag, 08. November 2018

Michael Schünemann will Landrat werden

Der gebürtige Holzmindener Verwaltungsfachmann (Zweiter von rechts) wird bei seiner Kandidatur von CDU und FDP unterstützt. Foto: bs

Kreis Holzminden. Als Rechnungsprüfer hat er sich Respekt verdient bei den Bürgermeistern und in den Verwaltungen im Kreis Holzminden. Als neuer Leiter der Gebäudewirtschaft des Landkreises führt er ein offenes Wort in den Ausschusssitzungen. Das ließ die Kreistagspolitiker aufhorchen. Jetzt unterstützen ihn CDU und FDP bei seiner Kandidatur. Michael Schünemann will Landrat werden im Kreis Holzminden. „Es gibt ganz viel, was wir anpacken müssen“, erklärt der Parteilose und hofft auf eine breite, parteiübergreifende Allianz.

Seit Oktober steht der Termin für die turnusmäßig Landratswahl fest, es ist der 26. Mai 2019, der Tag an dem auch das Europaparlament gewählt wird. Der Kreistag hatte diesen Termin in siener Oktobersitzung auf Antrag der CDU festgelegt. Was bislang fehlte, waren allerdings die Kandidaten. Michael Schünemann (nicht verwandt oder verschwägert mit dem CDU-Politiker Uwe Schünemann) ist der Erste, der seinen Hut in den Ring wirft.

Der Impuls, genau das zu tun, kam von der CDU. (bs)

Lesen Sie den ausführlichen Bericht im TAH vom 09.11.18

Kontakt

Telefon: 05531/9304-0
E-Mail: info@tah.de

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:
8.00 bis 16.00 Uhr
Samstag:
8.00 bis 11.00 Uhr