Donnerstag, 16. August 2018
Mittwoch, 13. Juni 2018

Mit Neuhaus, Silberborn und Mühlenberg um Aufnahme ins Dorfentwicklungsprogramm bewerben

Peter Mattyssek, Maren Schneider-Klingenberg und Uwe Schünemann stellten dem TAH ihren Antrag vor.

Holzminden. Die CDU-Fraktion im Rat der Stadt Holzminden gibt sich visionär bei der Entwicklung der Sollingortschaften und will über Uwe Schünemann die guten Kontakte zur Landesregierung nutzen: Holzminden soll die Aufnahme der Sollingortschaften Neuhaus (natürlich einschließlich Fohlenplacken), Silberborn und Mühlenberg als „Dorfregion“ in das Dorfentwicklungsprogramm des Landes beantragen. Bei der Gestaltung eines „gemeinsamen unverwechselbaren Profils“ der Dorfregion zur Verbesserung der Lebensqualität sollen sich die Bürger aktiv einbringen. Dieser Prozess schaffe ein besonderes Gemeinschaftsgefühl, wie das Beispiel „Bergdörfer auf der Ottensteiner Hochebene“ beweise. Schon das sei ein großer Gewinn. Zudem könne bei Aufnahme in das Dorferneuerungsprogramm der Dorfumbau mit erheblichen Zuschüssen umgesetzt werden.

Damit reagiert die CDU-Fraktion auf einen Antrag der WIR/FDP/GFH/UWG-Mehrheitsgruppe, die vor der Sommerpause die Einleitung von Strukturverbesserungsmaßnahmen für die Ortschaften vom Stadtrat beschließen lassen will, so wie sie auch die Ortsräte Neuhaus und Silberborn einstimmig befürwortet und mitformuliert hatten. Auch deshalb sei es „schwierig, daran etwas zu ändern“, wie Ausschussvorsitzender Gerd Schläger in der jüngsten Bauausschusssitzung bemerkte. Hier hatte die Gruppenmehrheit (nach Beratung in einer Sitzungsunterbrechung) ihren Antrag per Beschlussempfehlung durchgesetzt. (spe)

Den ausführlichen Artikel lesen Sie im TAH vom 14. Juni 2018

Kontakt

Telefon: 05531/9304-0
E-Mail: info@tah.de

 

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:
8.00 bis 16.00 Uhr
Samstag:
8.00 bis 11.00 Uhr