Samstag, 20. Juli 2019
Freitag, 12. Juli 2019

Pferd auf einer Weide verletzt

Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zur Verletzung des Pferdes geben können.

 

Negenborn. Die Besitzerin eines Hannoveraner Reitpferdes stellte am Donnerstagvormittag eine Veränderung am Verhalten eines ihrer drei Pferde fest, die sich auf einer Weide in Negenborn, Ecke Deenser Straße/B64, befanden. Bei genauer Betrachtung bemerkte sie eine Wunde im Fell des Tieres, die dann von einem Tierarzt genäht werden musste. Nach dessen fachkundiger Betrachtung rührt die Verletzung von einem scharfen Gegenstand her. Die Pferde sind von einem Verantwortlichen noch am Morgen gegen 8 Uhr kontrolliert worden. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Auffälligkeiten feststellbar. Es kann daher davon ausgegangen werden, dass die Stute in den Vormittagsstunden des 11. Juli verletzt worden ist. Da sich die Weide direkt an der vielbefahrenen Bundesstraße 64 in Negenborn befindet, liegt die Wahrscheinlichkeit nahe, dass es Personen gibt, die Hinweise geben können, wie es zu der Verletzung gekommen ist. Lebensgefahr besteht für das Pferd nicht. Wer Hinweise geben kann, wird gebeten, sich mit dem Polizeikommissariat Holzminden unter der Telefonnummer 05531/9580 in Verbindung zu setzen.

 

 

 

Kontakt

Telefon: 05531/9304-0
E-Mail: info@tah.de

 

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:
8.00 bis 16.00 Uhr
Samstag:
8.00 bis 11.00 Uhr