Mittwoch, 19. Dezember 2018
Donnerstag, 06. Dezember 2018

Rossmann verlässt die Holzmindener Innenstadt

Die Rossmann-Filiale in der Oberbachstraße wird im nächsten Jahr geschlossen. Fotos: spe

Holzminden. Die erste gute Nachricht zuerst: Rossmann bleibt in Holzminden. Die zweite gute Nachricht für alle Rossmann-Kunden: Die Filiale in der Bülte wird größer. Allerdings folgt die für die Holzmindener Innenstadt wieder einmal schlechte Nachricht auf dem Fuße: Rossmann in der Oberbachstraße wird es Ende nächsten Jahres nicht mehr geben. Die große Drogerie-Kette mit Monopolstellung in Holzminden, zieht sich nach dann genau 20 Jahren aus der Innenstadt zurück. Auch die einst gehegten Neubaupläne in der Mittleren Straße hatten sich zerschlagen (der TAH berichtete). Rossmann lässt den langjährigen Mietvertrag zum 26. Oktober 2019 auslaufen. Der Standort sei zu klein und nicht mehr zeitgemäß.

Im Holzmindener Gewerbegebiet Bülte wird es Rossmann weiterhin geben. Die 2010 eröffnete Filiale mit momentan 550 Quadratmetern Verkaufsfläche könnte auf fast 800 Quadratmeter Verkaufsfläche wachsen. Eigentümer Stefan P. Braß hat seit vielen Jahren die Absicht, die Gewerbeimmobilie, in dem neben Rossmann auch Deichmann und Kik Mieter sind, baulich zu erweitern. Jetzt liege ihm die Baugenehmigung vor. (spe)

Den ausführlichen Artikel lesen Sie im TAH vom 7. Dezember

Kontakt

Telefon: 05531/9304-0
E-Mail: info@tah.de

 

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:
8.00 bis 16.00 Uhr
Samstag:
8.00 bis 11.00 Uhr