Donnerstag, 13. August 2020
Freitag, 31. Juli 2020

Sperrung der B 83 wird nicht vor Frühjahr 2022 aufgehoben

Die B 83 bei Steinmühle (Foto) wird nicht vor Frühjahr 2022 freigegeben. Foto: fhm

Steinmühle. Seit Pfingsten 2018 ist die Bundesstraße 83 bei Steinmühle  wegen drohender Felsabstürze gesperrt. Sie wird wahrscheinlich nicht vor Frühjahr 2022 geöffnet werden. Das erklärte jetzt Markus Brockmann, Leiter der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Hameln. Der Auftrag für die Hangsicherungsarbeiten werde wohl im September erteilt. Weil für diese Arbeiten 480 Werktage eingeplant seien, werde ein Ende der Sperrung der Straße frühestens im Frühjahr 2022 möglich sein. Eine zwischenzeitliche einspurige Freigabe und komplette Öffnung am Wochenende sei nicht möglich, sagte der Leiter des Geschäftsbereichs Hameln der Landesbehörde. (fhm)

Mehr lesen Sie im TAH vom 01.08.2020.