Freitag, 28. Februar 2020
Donnerstag, 13. Februar 2020

Südlink: Alternativvorschlag wird in Delligsen ausgelegt

Gibt es eine Alternative zum Trassenkorridor? Eine Alternative wird jetzt in Delligsen öffentlich ausgelegt. Foto: TenneT

Delligsen. Die Südlink-Planung verzögert sich weiter. Ein Grund dafür liegt in Delligsen. Dort muss der Stromkabel-Strang, der die von der Windkraft gewonnene Energie in den Süden Deutschlands transportieren soll, das Karstgebiet Ammensen-Varrigsen mit zahlreichen Erdfällen queren. Und die stillgelegte Deponie Doershelf, die überwiegend auf dem Gebiet der Stadt Alfeld liegt, muss untertunnelt werden. Wo genau die „Hauptschlagader“ der Energiewende entlanggeführt wird, ist weiterhin unklar. Jetzt soll ein Alternativvorschlag für die Umgehung des Deponiekörpers im Delligser Rathaus öffentlich ausgelegt werden. (bs)

Den ausführlichen Bericht lesen Sie im TAH vom 13.02.2020