Donnerstag, 18. Juli 2019
Mittwoch, 12. Juni 2019

SV Holzminden macht seine Hausaufgaben: 5:2-Sieg in Borsum

Wie im ersten Spiel gegen den HSC Hannover, geriet der SV auch diesmal wieder in Rückstand.

Holzminden. Die Hausaufgaben sind gemacht, jetzt regiert das Prinzip Hoffnung: Der SV Holzminden konnte sich in seinem zweiten Relegationsspiel um den Aufstieg in die Fußball-Bezirksliga  mit 5:2 (0:1) beim VfL Borsum durchsetzen und hat nun das beste Torverhältnis, über das noch der Aufstieg gelingen kann. Voraussetzung ist aber, dass der VfL nun das letzte Spiel am Sonnabend beim HSC Hannover gewinnt, aber nicht mit mehr als fünf Toren. Im Falle eines Unentschiedens oder eines HSC-Sieges steigen die Hannoveraner auf. In Borsum schien die Messe zur Halbzeit bereits gelesen, die Gäste aus Holzminden lagen mit 0:1 zurück. In einer dramatischen Schlussphase konnte der SV 06 das Spiel zunächst ausgleichen und dann noch durch zwei Tore in der Nachspielzeit deutlich gewinnen. Die Torfolge: 1:0 Jonas Heineke (17.), 1:1 Mehmet Alandagi (54.), 1:2 Caglar Öczan (66.), 2:2 Lukas Ache (77.), 2:3 Noah Buske (81.), 2:4 André Bröhland (90 +1), 2:5 Suleman Danjuma ((90 + 3).

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der TAH-Ausgabe vom 13.06.19

Kontakt

Telefon: 05531/9304-0
E-Mail: info@tah.de

 

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:
8.00 bis 16.00 Uhr
Samstag:
8.00 bis 11.00 Uhr