Samstag, 16. Februar 2019
Dienstag, 12. Februar 2019

„Trotz der Niederlage sind wir zufrieden“

Die Hertanerin Leonie Vössing kann diesen Angriff blocken.

Lütgenade. Mit einem deutlichen Sieg und einer fast genauso deutlichen Niederlage sind die Volleyball-Frauen des FC Herta Lütgenade aus ihrem Bezirksklassen-Heimspieltag gekommen. Gegen den TC Hameln III setzte sich der FC mit 3:0 durch; hingegen stand gegen den TSV Hamelspringe am Ende des Spieltages eine 1:3-Niederlage.

Ins erste Spiel gegen den TC Hameln III startete der FC Herta als Favorit. Die junge Mannschaft aus der Rattenfängerstadt hatte dem Gastgeber erwartungsgemäß nicht viel entgegenzusetzen, so dass die Partie relativ schnell in drei Sätzen (25:11, 25:19, 25:6) beendet war. Im ersten Satz brachte eine Aufgabenserie von Sabrina Häder den FC auf den Erfolgsweg, im dritten Satz war es ihre Schwägerin Janine Häder, die mit einer Aufgabenserie die Weichen Richtung Satzgewinn stellte. Zudem sorgte Miriam Sauthoff mit einer herausragenden Leistung über die Außen dafür, dass der FC in diesem Spiel kurzen Prozess mit seinem Gegner machen konnte.

Ganz anders standen die Zeichen im zweiten Spiel. Nach einer knappen Niederlage im Hinspiel hatte der FC noch eine Rechnung offen. Es entwickelte sich von Beginn an ein Duell auf Augenhöhe, mit dem besseren Ende allerdings für die Gäste. Im ersten Durchgang lag der TSV Hamelspringe schnell in Führung. Der FC konnte sich zwar nochmal rankämpfen, musste den Satzverlust aber hinnehmen (25:11). Anders verlief der zweite Satz, der sicher mit 25:19 gewonnen wurde. Der dritte Durchgang verlief bis zur Mitte etwa ausgeglichen, schlechte Annahmen begünstigten aber den Gegner, der diesen mit 25:16 für sich entscheiden konnte. Der vierte Satz war dann ein Totalausfall. Nichts lief auf Seiten der Gastgeberinnen zusammen. Am Ende stand ein 6:25 und somit eine 1:3-Niederlage.

„Trotz der Niederlage sind wir mit der Leistung zufrieden. Alle Spielerinnen wurden eingesetzt. An den nächsten Spieltagen wollen wir an die Leistung anknüpfen“, fasste Teamsprecherin Sabrina Häder den Spieltag zusammen.

FC Herta: Leonie Vössing, Silke Oppermann, Miriam Sauthoff, Sabrina Häder, Maren Drewczynski, Madeline Rumpeltin, Claudia Gömann, Nele Niederprüm, Janine Häder, Christine Bossow, Annika Sauthoff. (ue)

 

Kontakt

Telefon: 05531/9304-0
E-Mail: info@tah.de

 

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:
8.00 bis 16.00 Uhr
Samstag:
8.00 bis 11.00 Uhr