Sonntag, 25. Oktober 2020
Montag, 18. Mai 2020

Würgassen: Mahnwache gegen das geplante Atommüll-Lager

Der Sprecherrat der BI (von rechts): Dirk Wilhelm, Prof. Dr. Dr. Martin Hörning, Edith Götz, Heinrich Wenisch und Hubertus Hartmann. Fotos: fhm

Würgassen. Weil die BGZ am Montag, 18. Mai, mit den Bodenuntersuchungen auf dem Gelände des ehemaligen Atomkraftwerks Würgassen begonnen hat, führte die BI gegen atomaren Dreck im Dreiländereck am späten Montagvormittag eine Mahnwache durch. An der - wegen der Coronavirus-Pandemie mit Auflagen genehmigten - Demonstration (Schutzmaske, Höchstzahl, Abstand, keine Sprechchöre) nahmen 40 Personen an der Straße zwischen Lauenförde und Würgassen teil. BI-Sprecher Dirk Wilhelm forderte ein Ende der Untersuchungen und lehnte die Pläne für Würgassen ab. (fhm)

Den ausführlichen Bericht lesen Sie im TAH vom 19.05.2020