Samstag, 24. Oktober 2020
Sonntag, 19. Juli 2020

Würgassen: Widerstand zieht weitere Kreise

Mehr als 130 Teilnehmer nahmen an dem Info-Spaziergang in Würgassen teil. Fotos: Michael Bartoldus

 

Würgassen .Die Veranstalter hatten mit bis zu 30 Teilnehmern gerechnet. Am Ende waren es jedoch mehr als 130, die sich am Sonnabendnachmittag mit auf den Info-Spaziergang zum Gelände des ehemaligen Atomkraftwerks Würgassen und dem geplanten Atommülllager machten. Eingeladen dazu hatten die Grünen aus Holzminden/Lauenförde und Höxter/Beverungen.

Nach dem Autokorso anlässlich der Eröffnung der neuen Weserbrücke am Mittwoch war dies die zweite große Veranstaltung innerhalb einer Woche gegen die Pläne der Bundesgesellschaft für Zwischenlagerung (BGZ), in Würgassen das zentrale Zwischenlager für mittel- und schwachradioaktive Abfälle aus ganz Deutschland zu errichten.

 

Mehr lesen Sie im TAH am 20. Juli 2020