Montag, 10. August 2020
Freitag, 17. Juli 2020

Wütender Protest in Delligsen

Der Landrat (von links) wurde von Stephan Willudda und Schulleiter Thorsten Steuer in Empfang genommen. Foto: Benedikt Schülter

Delligsen. Es gibt sicherlich auch schöne Tage für einen Landrat. Und es gibt solche Tage wie den für Michael Schünemann (parteilos) in Delligsen. Da traf ihn der Widerstand vieler Eltern, Schüler und Politiker mit voller Wucht. Knapp 400 Demonstranten hatten sich vor der Oberschule versammelt, um für den Erhalt zu demonstrieren. Wie berichtet, droht der Einrichtung das Aus. Ein Schulreformplan von Schünemanns Verwaltung sieht dabei zwei Varianten vor. Bei beiden spielt Delligsen keine Rolle mehr. Was die Demonstranten davon halten, konnte Schünemann nun am eigenen Leib spüren. Buhrufe, Schmähungen, Pfiffe. „Wir sind hier, wir sind laut, weil ihr uns die Schule klaut“, schallte es über den Hof. „Ich bin ziemlich überrascht, was hier gerade passiert“, sagte Schünemann, schließlich sei noch keine Entscheidung gefallen. Bisher seien die Schließungspläne nur Vorschläge seiner Verwaltung. Das wollten ihm seine Gastgeber nicht so ganz abnehmen. Neben Bürgermeister Stephan Willudda diskutierten der Leiter der Oberschule, Thorsten Steuer, Konrektorin Sarah Giebl und die SPD-Landtagsabgeordnete Sabine Tippelt mit dem Landrat.


Den ausführlichen Bericht lesen Sie im TAH vom 18.07.2020