Donnerstag, 18. April 2019
Dienstag, 05. Februar 2019

Zwei Brände in Grave innerhalb von zwölf Stunden

Der Lagerkasten mit Altbatterien wurde mit einem Wasser-Schaum-Gemisch abgelöscht. Foto: PresseFWBo-Po/Bitterberg

Grave. Zweimal innerhalb von zwölf Stunden hat es in Grave gebrannt. Zunächst wurden die Einsatzkräfte am Montagabend in die Hintere Straße zu einem Schuppenbrand gerufen. Vermutlich aufgrund von Selbstentzündung war eine an einem Holzverschlag abgestellte Biotonne in Brand geraten. Das Feuer griff auf am Schuppen aufgeschichtetes Brennholz über. Die Feuerwehr Grave löschte den Kleinbrand, die ebenfalls ausgerückten Kameraden aus Brevörde und Polle konnten umdrehen. Am Dienstagmorgen gegen 8.22 Uhr folgte der nächste Einsatz in Grave, diesmal in der Hauptstraße. Hier hatte sich bei einem auf Recycling von Elektroschrott und Batterien spezialisierten Unternehmen ein Container zur Lagerung von Altbatterien entzündet. Der Kasten wurde mit einem Wasser-Schaum-Gemisch geflutet, ein Übergreifen der Flammen auf die Bebauung konnte verhindert werden. Vor Ort war auch der Zugführer des Gefahrgutzuges aus Holzminden. Gegen 11.30 Uhr qualmte es erneut aus dem Kasten, und die Feuerwehr musste noch einmal in die Hauptstraße nach Grave ausrücken. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. (spe)

Kontakt

Telefon: 05531/9304-0
E-Mail: info@tah.de

 

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:
8.00 bis 16.00 Uhr
Samstag:
8.00 bis 11.00 Uhr