Freitag, 15. November 2019
Freitag, 11. Oktober 2019

Eine Vizemeisterschaft und drei Finalteilnahmen im Westernreiten

Stefanie Bull ist in drei Disziplinen im Finale.

Holzminden. Hinter Stefanie Bull liegt eine echt logistische Meisterleistung: Mit drei Pferden, zwei Hunden, ihrem Mann und einer Reitschülerin brach sie auf nach Kreuth in Bayern, um an den Deutschen Meisterschaften im Westernreiten teilzunehmen. Der Aufwand hat sich gelohnt: Eine Vizemeisterschaft und drei von vier möglichen Finalteilnahmen lautet die eindrucksvolle Bilanz der achttägigen Mammutveranstaltung. Sie ist Pferdezüchterin, Reitlehrerin und Westernreiterin, und sie ist richtig gut, in dem was sie macht: Stefanie Bull und ihre Schülerin Tjorven Jablonowski mussten sich mit 600 Pferd-Reiter-Kombinationen aus ganz Deutschland messen. (ue)

Mehr lesen Sie im TAH vom 12.10.2019.