Samstag, 21. September 2019
Montag, 19. August 2019

Ex-Recke Jendrik Meyer gibt wertvolle Ratschläge

Die TV-Torhüter Sven Mevissen, Tobias Geese und Robert Drechsler mit Jendrik Meyer und Trainer Dominik Niemeyer (von links).

Stadtoldendorf. In drei Wochen geht der Oberligaspielbetrieb für die Handballer des TV Stadtoldendorf endlich los. Doch bis dahin ist noch einiges zu erledigen. Die Mannschaft von Übungsleiter Dominik Niemeyer hat noch viel zu investieren und muss schweißtreibende Stunden in der Halle überstehen. Wie am vergangenen Sonnabend. Diesmal mit professioneller Unterstützung auf der Torhüterposition. Mit Jendrik Meyer gewann Niemeyer für diese Trainingseinheit einen ehemaligen Bundesligatorhüter des TSV Hannover-Burgdorf. Besonders den drei neuen Schlussleuten stand Meyer mit Rat und Tat zur Seite. „Jendrik und ich kennen uns schon sehr lange und ich weiß was er unseren Jungs mitgeben kann. Der Kontakt zu ihm ist nie abgebrochen, deshalb kam das hier heute so zustande. Wir wollten mal ein paar neue Akzente setzen – das ist gelungen“, so Niemeyer. Das Training für die drei Schlussmänner bestand im wesentlichen aus einem bunten Mix, mit konditionellen Übungen, bis hin zur Abwehr von Nahdistanzwürfen. Für Niemeyer ist die wichtige Position im Tor noch vakant: „Alle drei müssen in jedem Training und Vorbereitungsspiel zeigen was sie drauf haben“. Denn eins steht fest: Nur zwei können spielen, einer muss sich zum Saisonstart mit der Reservistenrolle begnügen.

 

Kontakt

Telefon: 05531/9304-0
E-Mail: info@tah.de

 

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:
8.00 bis 16.00 Uhr
Samstag:
8.00 bis 11.00 Uhr