Donnerstag, 23. Mai 2019
Montag, 11. März 2019

MTSV Eschershausen dominiert an eigenen Tischen

Der Eschershäuser Alexander Spendrin hat einen überzeugenden Auftritt abgeliefert.

Eschershausen. Gegen dezimierte Gäste vom TTV 2015 Seelze II konnte sich der MTSV Eschershausen in der Tischtennis-Landesliga deutlich mit 9:1 durchsetzen. Die Gäste traten dabei mit vier Ersatzspielern an, so dass der Ausbau der weißen Heimspielweste locker gelang. Von Anfang an dominierten die Raabestädter die Partie, die krankheitsbedingt auf Blume verzichten mussten. Taktischerweise wurde das nominelle Doppel eins Heise/Schway an Position zwei aufgestellt und konnten gegen das gegnerische Spitzendoppel in drei knappen Sätzen gewinnen. Deutlicher setzte sich das Doppel eins des heutigen Tages Alshut/Spendrin durch. Mendyk und Ersatzspieler Meyer konnten ihr Doppel ebenfalls gewinnen. Anschließend musste Heise mehr kämpfen als gedacht. Dennoch siegte er knapp im Entscheidungssatz gegen Seyring. Schway erwischte einen perfekten Tag und deklassierte seinen Gegner. Alshut legte mit einem 3:0-Erfolg nach, wobei die Sätze alle knapp waren. Den Ehrenpunkt musste Mendyk gegen Fiedler im Entscheidungssatz zulassen. Spendrin und Meyer gewannen im hinteren Paarkreuz überzeugend jeweils in vier Sätzen. Dabei wusste vor allem Ersatzspieler Meyer mit guten Gegenspins und gefährlichen Aufschlägen zu überzeugen. Den Schlusspunkt setzte dann Heise mit einem 3:0-Erfolg über Ruhnke. Für die Eschershäuser hat sich zunächst einmal nichts in der Tabelle geändert. Sie müssen weiterhin auf einen Ausrutscher der Spitzenteams hoffen, um im Aufstiegsrennen noch einmal eingreifen zu können.

Kontakt

Telefon: 05531/9304-0
E-Mail: info@tah.de

 

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:
8.00 bis 16.00 Uhr
Samstag:
8.00 bis 11.00 Uhr