Zum Inhaltsbereich springen
Mittwoch, 27. Juli 2016




Veranstalter hoffen auf 800 Teilnehmer


Die Veranstalter hoffen auf rege Beteiligung.

Höxter (27.07.16). 450 Läufer waren es vor zwei Jahren beim ersten Firmenlauf, 2015 liefen 600 Teilnehmer durch die Höxteraner Innenstadt und in diesem Jahr hoffen die Veranstalter auf 800 Teilnehmer. Zum dritten Mal findet der Firmenlauf in Höxter statt, der am 26. August um 18 Uhr auf der Marktstraße gestartet wird. (fhm)

Von „Terror“ bis „Er ist wieder da“


Nach dem Kinoerfolg jetzt das Theaterstück: „Er ist wieder da“.

Beverungen (27.07.16). Das wird eine abwechslungsreiche und interessante Saison, die die Kulturgemeinschaft Beverungen und Umgebung allen Theaterfreunden anbietet. Sechs Veranstaltungen stehen für 2016/17 auf dem Programm. Den Auftakt, am 28. September, bildet „Terror“ nach dem Bühnenstück von Ferdinand von Schirach. (tah)

Die Stadt macht ernst mit dem Energiesparen


Bürgermeister Daul hinter dem Lenkrad des VW Up.

Holzminden (27.07.16). „Wenn Sie es darauf anlegen, können Sie auf den ersten 30 Metern auch einen Ferrari abhängen“, gibt Sabine Flores augenzwinkernd zu. Doch aus diesem Grund hat die Stadt Holzminden den VW Up nicht angeschafft. Der kleine weiße Flitzer mit dem „E“ im Kennzeichen steht für die Klimainitiative der Stadt Holzminden. (bs)

Geld aus dem Umweltministerium für Sportvereine


Das Team der Klimaschutzagentur Weserbergland.

Kreis Holzminden (27.07.16). Bei der Anschaffung neuer Sportgeräte muss jeder Cent noch mal umgedreht werden? Viele Sportvereine kennen diese Probleme. Dabei lässt sich ganz einfach Geld sparen und dabei auch noch das Klima schützen. Die Klimaschutzagentur bietet eine Beratung dazu an. (tah)

Scheunenbrand in Tuchtfeld


140 Feuerwehrleute aus zwei Samtgemeinden waren zu der Übung ausgerückt.

Tuchtfeld (26.07.16). Mit Sirenen wurden die Feuerwehrleute am Freitagabend um 21.50 Uhr zum Einsatz gerufen. Gemeldet wurde ein Scheunenbrand in Tuchtfeld. Umgehend eilten die Brandschützer aus Tuchtfeld, Halle, Kirchbrak, Breitenkamp, Heinrichshagen, Hunzen und Westerbrak sowie Bodenwerder, Hehlen, Dielmissen und Eschershausen an. Was die 140 Einsatzkräfte im ersten Moment nicht wussten: Es handelte sich „nur“ um eine Übung. (gl)
nach oben

© Täglicher Anzeiger Holzminden