Weiter zum Inhalt
Montag, 01. März 2021

Aus aller Welt – Medizin / Gesundheit

Impfung in GroĂźbritannien - (AFP/Archiv / Andy Buchanan / AFP )

Die britische Regierung ist trotz der Impfstoffknappheit in der EU zuversichtlich, bei der Impfung der Bevölkerung im Zeitplan zu bleiben. Bis Mitte Februar will Großbritannien fast 15 Millionen Menschen geimpft haben.

Artikel lesen
Von der Leyen - (POOL/AFP / François WALSCHAERTS / POOL )

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hat die Hersteller von Corona-Impfstoffen aufgefordert, ihre Lieferverpflichtungen zu erfĂĽllen. Europa habe "Milliarden investiert, um die Entwicklung der weltweit ersten Covid-19-Impfstoffe zu unterstĂĽtzen", sagte von der Leyen am Dienstag in ihrer per…

Artikel lesen
Japan will Olympische Spiele nicht absagen - (AFP/Archiv / CHARLY TRIBALLEAU / AFP )

Die japanische Regierung hält trotz Kritik an der Ausrichtung der Olympischen Spiele im Sommer fest und sucht dafür 10.000 Ärzte und Krankenpfleger. Die Opposition kritisierte die Pläne angesichts steigender Corona-Neuinfektionen. 

Artikel lesen
Spezialspritzen werden knapp - (AFP/Archiv / MEHDI FEDOUACH / AFP )

Laut Herstellerangaben drohen Lieferengpässe bei besonderen Spritzen, mit denen sich sechs statt fünf Impfdosen aus den Ampullen der Firmen Biontech und Pfizer entnehmen lassen.

Artikel lesen
Justitia - (AFP/Archiv / INA FASSBENDER / AFP )

Das Bundesverfassungsgericht hat eine Verfassungsbeschwerde gegen Regelungen zur elektronischen Patientenakte nicht zur Entscheidung angenommen. Die Nutzung der Akte sei freiwillig.

Artikel lesen
Ausschreitungen in Tripoli. - (AFP / - / AFP )

Bei Protesten gegen die Corona-Maßnahmen in der libanesischen Großstadt Tripoli hat es Zusammenstöße zwischen Demonstranten und Sicherheitskräften gegeben. Das libanesische Rote Kreuz meldete mehr als 30 Verletzte durch die Ausschreitungen am Montag.

Artikel lesen
Corona-Test - (AFP/Archiv / JENS SCHLUETER / AFP )

In Deutschland sind binnen eines Tages 6408 Neuinfektionen mit dem Coronavirus verzeichnet worden. Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) wurden zudem 903 weitere Todesfälle im Zusammenhang mit der Pandemie registriert.

Artikel lesen
Impfung mit dem Astrazeneca-Mittel - (AFP / Oli SCARFF / AFP )

Die Bundesregierung erwartet laut "Bild" eine Zulassung des Corona-Impfstoffs von Astrazeneca in der EU nur fĂĽr Menschen unter 65 Jahren. Das Unternehmen dementierte jedoch die Berichte ĂĽber eine angeblich geringe Wirksamkeit des Mittels bei Ă„lteren.

Artikel lesen
Der russische Corona-Impfstoff Sputnik V - (AFP / Alexander NEMENOV / AFP )

Mexiko hat 24 Millionen Dosen des russischen Anti-Corona-Impfstoffs Sputnik V bestellt.

Artikel lesen
Illustration Astrazeneca-Impfstoff - (AFP/Archiv / JOEL SAGET / AFP )

Im Streit um die Verzögerungen bei der Auslieferung des Corona-Impfstoffs von Astrazeneca hat die EU-Kommission den Ton gegenüber dem Pharmakonzern deutlich verschärft. Die Lieferverzögerungen seien "nicht akzeptabel", sagte EU-Gesundheitskommissarin Kyriakides.

Artikel lesen

Kontakt

Telefon: 05531/9304-0
E-Mail: info@tah.de

 

Ă–ffnungszeiten
Montag bis Freitag:
8.00 bis 16.00 Uhr
Samstag:
8.00 bis 11.00 Uhr