Zum Inhaltsbereich springen
Sonntag, 22. Oktober 2017

Opfer hat Brand offensichtlich selbst verursacht

Bad Driburg (12.08.17). Der TAH berichtete über den Zimmerbrand in einer Unterkunft für Flüchtlinge in Bad Driburg. Dabei kam eine 28-jährige Albanerin zu Tode. Ein Brandermittler der Polizei Höxter hat die am Freitag begonnenen Ermittlungen am Sonnabend fortgesetzt. Dabei stellte sich heraus, dass die Frau den Brand offensichtlich, in der Absicht sich selbst zu töten, verursacht hat. Darauf deuten die Ergebnisse zur Untersuchung der Brandstelle hin, die nach derzeitigem Stand ein Fremdverschulden und einen technischen Defekt ausschließen. Zudem erhärtet eine inzwischen aufgefundene Handynachricht der Verstorbenen den Verdacht der Selbsttötung. (tah)

nach oben

© Täglicher Anzeiger Holzminden