Zum Inhaltsbereich springen
Samstag, 23. September 2017

Kein Geld mehr für Kultur in Bevern?

Begeistertes Publikum im Schlossinnenhof Bevern – wann wird es das noch einmal geben?

Bevern (13.09.17). „Sie alle wissen, unsere Mittel sind endlich. Und ich bin aufgefordert, den Etat auszugleichen. Darum stehen in allen Haushaltsberatungen die freiwilligen Ausgaben auf dem Prüfstand.“ So läutete Landrätin Angela Schürzeberg im Ausschuss für Bildung, Kultur und Sport des Kreises die Tagesordnungspunkte ein, in denen es um die Etat-Ansätze für 2018 gehen sollte. Die Beschlussvorlagen der Verwaltung sahen gleich in mehreren Bereichen „Streichkonzerte“ vor. Zunächst bei den Zuschüssen für die Musikschulen, die Schulsozialarbeiter-Stelle am Campe-Gymnasium und für den KVHS-Vorbereitungskurs zum Sekundarabschluss I. Erst im letzten Moment, nämlich als Tischvorlage, kam ein weiterer Sparvorschlag hinzu: Das Kulturzentrum Weserrenaissance Schloss Bevern soll sein Programmbudget um 47.600 Euro reduzieren... (rei)

Lesen Sie mehr im TAH vom 14.09.17

nach oben

© Täglicher Anzeiger Holzminden