Weiter zum Inhalt
Donnerstag, 28. Januar 2021

14 neue Coronafälle im Kreis Holzminden gemeldet

Symbolfoto: Pixabay

Kreis Holzminden. Der Landkreis Holzminden meldet am Mittwochnachmittag 14 neue Coronafälle und jetzt insgesamt 149 aktive. Neun weitere Menschen gelten als genesen, die Gesamtzahl wird mit 514 angegeben. Seit Beginn der Pandemie sind damit im Kreisgebiet 685 Covid-19-Infektionen nachgewiesen. Zwei weitere Kreiseinwohner sind an oder mit dem Virus verstorben, insgesamt jetzt 22. Die meisten aktiven Infektionen werden aus der Stadt Holzminden gemeldet, dort ist die Zahl auf 63 gestiegen. 28 sind es in der Samtgemeinde Eschershausen-Stadtoldendorf, 27 in der Samtgemeinde Bodenwerder-Polle, 20 in Delligsen, neun in Boffzen und fünf in Bevern. (spe)

zurück

Kontakt

Telefon: 05531/9304-0
E-Mail: info@tah.de

 

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:
8.00 bis 16.00 Uhr
Samstag:
8.00 bis 11.00 Uhr