Weiter zum Inhalt
Dienstag, 20. April 2021

300 Meter Ölspur in Negenborn

Etwa zehn Feuerwehrleute waren im Einsatz. Foto: gl

Negenborn. Eine Ölspur hat die Ortsfeuerwehr Negenborn am Mittwochnachmittag über längere Zeit beschäftigt. Gegen 14.45 Uhr erreichte der Alarm die Einsatzkräfte. Zuvor hatte nach Angaben aus Kreisen der Feuerwehr eine defekte Baumaschine die Verunreinigung verursacht. Rund 300 Meter lang zog sich der ölige Belag von der Deenser Straße bis zur Neuen Straße (B 64) in Richtung Holzminden hin. Mit Bindemittel wurden zunächst die entsprechenden Bereiche durch die rund zehn Einsatzkräfte der Negenborner Feuerwehr abgestreut. Im weiteren Verlauf wurde noch eine Spezialfirma hinzu gerufen, die die etwa 300 Meter lange und einen Meter breite Verunreinigung mit einer entsprechenden Maschine zusätzlich beseitigt hat. Der Feuerwehreinsatz dauerte somit bis gegen 16.45 Uhr an. Nach Auskunft der Polizei konnte der Abtransport der defekten Baumaschine jedoch erst am Donnerstag erfolgen. (gl)

 

zurück

Kontakt

Telefon: 05531/9304-0
E-Mail: info@tah.de

 

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:
8.00 bis 16.00 Uhr
Samstag:
8.00 bis 11.00 Uhr