Weiter zum Inhalt
Donnerstag, 25. Februar 2021

Atommülllager Würgassen wird im Landtag diskutiert

Auf dem Gelände des ehemaligen Atomkraftwerks Würgassen soll ein Zwischenlager für atomaren Müll entstehen. Foto: BGZ

Kreis Holzminden. Am Montag, 18. Januar, wird im Landtag in Hannover der letztes Jahr gestellte Antrag der Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen gegen den Standort Würgassen mit einer Anhörung der Betreiber behandelt. Die Grünen fordern eine komplett neue Standortsuche nach nachvollziehbaren Kriterien und halten Würgassen aus einer Vielzahl von Gründen für ungeeignet als zentrale bundesweite Atommülldrehscheibe der Republik. „Die Ablehnung der Bezirksregierung Detmold, den Standort für unvereinbar mit dem gültigen Raumordnungsplan anzusehen, bestätigt unsere Kritik. Der Bund hat sich verrannt. Die Planungen für den Standort sollten aufgegeben werden“, erklärte der heimische grüne Landtagsabgeordnete Christian Meyer.

Mehr lesen Sie im TAH vom 16.01.2021

 

zurück

Kontakt

Telefon: 05531/9304-0
E-Mail: info@tah.de

 

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:
8.00 bis 16.00 Uhr
Samstag:
8.00 bis 11.00 Uhr