Weiter zum Inhalt
Montag, 25. Januar 2021

Betrunkener Autofahrer fällt zweimal auf – in Brenkhausen und auf der A 7

Der Fahrer wurde in NRW und Niedersachsen kontrolliert. Foto: tah/Symbolbild

Gleich zwei Mal im Straßenverkehr unter Alkoholeinfluss stehend aufgefallen ist ein 53-jähriger Pkw-Fahrer. Zunächst wurde der Polizei Höxter ein Sachschadensunfall im Bereich Höxter-Brenkhausen, Räuschebergstraße, gemeldet, dort war der Pkw-Fahrer gegen ein am Straßenrand geparktes Auto gefahren. Da bei der Unfallaufnahme eine Alkoholisierung des Fahrers festgestellt wurde, musste er mit zur Polizeiwache, wo ihm eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt wurde. Eine Weiterfahrt wurde ihm ausdrücklich untersagt. In der Nacht, gegen 3.15 Uhr wurde dann der Fahrer von der Polizei Niedersachsen erneut angetroffen. Er war mit dem unfallbeschädigten Fahrzeug auf der Autobahn 7 im Bereich Soltau unterwegs. Auch zu diesem Zeitpunkt war der Fahrer aufgrund der festgestellten Alkoholisierung fahruntauglich. Ihn erwarten jetzt drei Verfahren: Wegen der zweifachen Trunkenheitsfahrt und des Fahrens ohne Fahrerlaubnis, nachdem der Führerschein sichergestellt worden war.

zurück

Kontakt

Telefon: 05531/9304-0
E-Mail: info@tah.de

 

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:
8.00 bis 16.00 Uhr
Samstag:
8.00 bis 11.00 Uhr