Weiter zum Inhalt
Freitag, 25. Juni 2021

Bodenwerder lädt zum beliebten „Jazz im Park“

Die Hannoveraner Band „Kasimir Effekt“ kommt mit loungigen Jazz. Fotos: privat

Bodenwerder (r). Swingende Bassklänge und rhythmisches Saxophon – am 25. Juni 2021 startet die Münchhausenstadt Bodenwerder in der Solling-Vogler-Region im Weserbergland mit dem beliebten „Jazz im Park“ in die Open-Air-Saison. Stattfinden wird die Veranstaltung in diesem Jahr pandemiebedingt an der neu gestalteten Weserpromenade (auf der Höhe der Eisenbahnbrücke). Der Veranstaltungsort ist neu, das Programm aber gewohnt abwechslungsreich und garantiert zum Mitswingen. So stimmt die Hannoveraner Band „Kasimir Effekt“ ab 18 Uhr mit loungigen Jazzklängen auf den Hauptakt des Abends – die „Coffee House Jazzband“ – ein. Die Hamelner Band unter der Leitung des Jazz-Urgesteins Alfred Finke begeistert die Zuhörer mit Dixieland und Swing. Der Jazz – vielfältig und populär – erfreut sich seit Jahren großer Beliebtheit. In der Form, wie man ihn heute kennt, entstand er Anfang des 20. Jahrhunderts in den amerikanischen Südstaaten, wo er zunächst überwiegend von US-Bürgern afroamerikanischer Herkunft auf hauptsächlich europäischen Instrumenten wie Gitarre, Klavier oder Blasinstrument gespielt wurde. Bis heute entwickelte der Jazz sich stets weiter, vereinte sich mit unterschiedlichen Genres und erhielt seinen unvergleichlichen Sound. Und genau diesen lässt es sich beim „Jazz im Park“ in der Münchhausenstadt Bodenwerder genießen. So kommen Jazzfreunde aus der Solling-Vogler-Region im Weserbergland und von weit her bei der musikalischen Veranstaltung voll auf ihre Kosten. Fingerschnippen und Fußwippen ist ausdrücklich erwünscht!

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der TAH-Ausgabe vom 10.06.21

zurück

Kontakt

Telefon: 05531/9304-0
E-Mail: info@tah.de

 

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:
8.00 bis 16.00 Uhr
Samstag:
8.00 bis 11.00 Uhr