Weiter zum Inhalt
Donnerstag, 24. Juni 2021

Bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz sinkt auf 118,6 - Im Kreis Holzminden 75,2

Symbolfoto: Pixabay

Kreis Holzminden. In Deutschland sind innerhalb eines Tages 12.656 Neuinfektionen mit dem Coronavirus registriert worden. Wie das Robert Koch-Institut (RKI) am Sonntagmorgen mitteilte, wurden zudem 127 weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem neuartigen Erreger gemeldet. Die Zahl der Neuinfektionen war um mehr als 3000 Fälle niedriger als am Vortag. Allerdings liegt an Wochenenden die Zahl in der Regel niedriger als im Wochendurchschnitt, weil an den Wochenenden weniger getestet wird und weniger Testergebnisse übermittelt werden. Am vergangenen Sonntag waren 16.290 Neuinfektionen gemeldet worden - gut 3600 Fälle mehr als an diesem Sonntag. Die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz sank weiter auf nunmehr 118,6, nachdem am Vortag ein Wert von 121,5 und am vergangenen Sonntag ein Wert von 146,5 gemeldet worden war. Der Landkreis Holzminden meldet an Wochenenden keine neuen Coronazahlen. Am Freitag waren 119 aktive Fälle und elf Neuinfektionen registriert. Das Landesgesundheitsamt gibt für den Landkreis Holzminden eine Sieben-Tage-Inzidenz von 75,2 und 53 neue Corona-Fälle in den letzten sieben Tagen an. (AFP/spe)

zurück

Kontakt

Telefon: 05531/9304-0
E-Mail: info@tah.de

 

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:
8.00 bis 16.00 Uhr
Samstag:
8.00 bis 11.00 Uhr