Weiter zum Inhalt
Sonntag, 17. Januar 2021

"Corona-Pandemie" ist Wort des Jahres 2020

Fußgängerzone in Dortmund - (AFP / Ina FASSBENDER / AFP )

Der Begriff "Corona-Pandemie" ist zum Wort des Jahres 2020 gekürt worden. Die Zusammensetzung bezeichne das beherrschende Thema nahezu des gesamten Jahres, erklärte die Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) am Montag, 30. November, in Wiesbaden. Sprachlich stehe der Begriff nicht nur für die schwerste Krise seit dem Zweiten Weltkrieg, sondern auch für eine Vielzahl neuer Wortbildungen, begründete die Jury ihre Entscheidung.

Acht der zehn Wörter des Jahres haben einen direkten Bezug zur Pandemie. Auf Platz zwei der diesjährigen Rangliste landete der Begriff "Lockdown", der auf die politisch beschlossenen Maßnahmen zur Beschränkung sozialer Kontakte verweise. Die sozialen und psychischen Folgen, die sich nicht wirtschaftlich beheben ließen, seien noch nicht abzusehen. Das Wort "Verschwörungserzählung" folgte auf dem dritten Platz.

Das neuartige Virus SARS-CoV-2 wurde Ende 2019 in der chinesischen Stadt Wuhan entdeckt. Die Abkürzung steht für "Severe Acute Respiratory Syndrome Corona-Virus 2" (auf Deutsch: "Schweres akutes Atemnotsyndrom-Coronavirus 2"). Der Erreger kann die lebensgefährliche Atemwegserkrankung Covid-19 auslösen. Wirtschaft, Kultur und das private Leben seien durch das Virus tiefgreifend beeinträchtigt, erklärte die GfdS. Wiesbaden (AFP) / © 2020 AFP

zurück

Kontakt

Telefon: 05531/9304-0
E-Mail: info@tah.de

 

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:
8.00 bis 16.00 Uhr
Samstag:
8.00 bis 11.00 Uhr