Weiter zum Inhalt
Dienstag, 01. Dezember 2020

Ein Brief an den Weihnachtsmann

Das Weihnachtspostamt in Himmelsthür ist ab 23. November wieder geöffnet.

Seit 54 Jahren schreiben Kinder ihre Wunschzettel und Grüße, aber auch ihre Bitten und Sorgen an den Weihnachtsmann nach Himmelsthür, einem Ortsteil der niedersächsischen Stadt Hildesheim. Damit ist die dortige Weihnachtspostfiliale eine der ältesten ihrer Art in Deutschland.
Auch in diesem Jahr erwarten die Mitarbeiter der Deutschen Post wieder, gerade auch unter dem Hintergrund der Pandemie Covid19, zahlreiche Briefe von Kindern aus aller Welt. Und selbstverständlich werden auch in diesem Jahr wieder alle eingehenden Briefe gelesen, und die Absender bekommen wenige Tage später einen Antwortbrief vom Weihnachtsmann, sofern sie den Brief an den Weihnachtsmann mit einer vollständigen und gut lesbaren Absenderangabe versehen. 
Durch den Einsatz von motivierten Helferinnen und Helfern will die Post damit einenBeitrag leisten, damit es für alle hoffentlich ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest wird, auch wenn das diesjährige Fest sicher anders aussehen wird wie wir alle es normalerweise kennen.  
Das Weihnachtspostamt Himmelsthür ist in der Zeit vom 23.November bis zum 23. Dezember geöffnet. Damit alle Antwortbriefe rechtzeitig bis Heiligabend wieder bei den Empfängern sind, wird gebeten, die Briefe an den Weihnachtsmann bis spätestens zum 14. Dezember an folgende Anschrift zu senden:

An den Weihnachtsmann in Himmelsthür
31137 Hildesheim

zurück

Kontakt

Telefon: 05531/9304-0
E-Mail: info@tah.de

 

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:
8.00 bis 16.00 Uhr
Samstag:
8.00 bis 11.00 Uhr