Weiter zum Inhalt
Montag, 19. April 2021

Eschershausen: Grüne/Linke im Kreistag fordern Standortentscheidung für die Förderschule zurückzunehmen

Die Förderschule „Geistige Entwicklung“ nach Eschershausen in die jetzige HRS (Foto) zu verlegen, ist für die Gruppe Grüne/Linke nicht sinnvoll. Foto: Archiv

Holzminden. Die Gruppe Bündnis 90/Die Grünen – Die Linke im Kreistag Holzminden fordert nach Bekanntwerden der Stellungnahme der Schulleitung der Förderschule „Geistige Entwicklung“, den im Kreistagsbeschluss „Schulstruktur“ gefassten Standort HRS Eschershausen für die Schule so schnell wie möglich aufzuheben. „Fachlich und politisch ist dieser Beschluss nicht mehr zu halten, hier muss so schnell wie möglich umgedacht werden“, so Peter Ruhwedel, Gruppensprecher von Bündnis 90/Die Grünen – Die Linke im Kreistag und Schulausschussmitglied, in einer Pressemitteilung. „Aus fachlicher Sicht ist der Standort HRS Eschershausen ungeeignet! Wir fühlen uns in unserer Position bestätigt, die wir als Antrag im Kreistag eingebracht haben. Wir wollen keine risikohafte Sanierung an falscher Stelle im Bestand der HSR Eschershausen durchführen, sondern schnell einen Neubau in der Liethstraße Holzminden für die Schule Geistige Entwicklung umzusetzen.“

Mehr lesen Sie im TAH am 25. Februar 2021

 

zurück

Kontakt

Telefon: 05531/9304-0
E-Mail: info@tah.de

 

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:
8.00 bis 16.00 Uhr
Samstag:
8.00 bis 11.00 Uhr