Weiter zum Inhalt
Dienstag, 20. April 2021

Holzminden: Ein Silberstreif am Impf-Horizont

Jede Impfdosis wird kontrolliert. Foto: ue

Kreis Holzminden. Am Mittwochmorgen meldete der Landkreis 5,1 Prozent. Damit haben ganz genau 3.563 Personen bis Dienstagabend ihre Erst-Impfung gegen das Corona-Virus erhalten. Was eigentlich eine noch verschwindend geringe Zahl ist im Kampf gegen die Pandemie, ist für Dr. Ralf Königstein doch schon ein Silberstreif am Impf-Horizont. Denn: Der Ärztliche Direktor des Agaplesion Evangelisches Krankenhaus Holzminden registriert einen deutlichen Rückgang an Patienten aus den Hochrisikogruppen. Und auch die Aussage von Landkreis-Pressesprecher Peter Drews macht Hoffnung: Im Impfzentrum Holzminden kann inzwischen kontinuierlich durchgeimpft werden. Drews räumt allerdings auch ein: Die Kapazitäten sind noch nicht ausgeschöpft. Denn – abgesehen von AstraZeneca – fehlt es weiterhin an Impfstoff. (bs)

Den ausführlichen Bericht lesen Sie im TAH vom 04.03.2021

 

zurück

Kontakt

Telefon: 05531/9304-0
E-Mail: info@tah.de

 

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:
8.00 bis 16.00 Uhr
Samstag:
8.00 bis 11.00 Uhr